WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Stratus - Wetterlexikon

Stratus

Unter Stratus (vom lat. stratum, stenere für ausdehnen, mit einer Schicht bedecken) versteht man eine ausgedehnte, zusammenhängende Schichtwolke, die einige Hundert Meter über der Erdoberfläche liegt und den Himmel ganz oder teilweise mit einer grauen, durchgehenden Schicht bedeckt. Diese Wolkenschicht hat in der Regel eine geringe vertikale Mächtigkeit und eine recht einförmige Untergrenze.

Die Stratusbewölkung wird auch als Hochnebel bezeichnet. Aus Stratuswolken kann Nieselregen, im Winter Schneegriesel fallen. Manchmal ist auch die Sonne als helle Scheibe mit klaren Umrissen zu erkennen. In den höheren Lagen herrscht dagegen sonniges und trockenes Wetter vor. Stratuswolken weisen im Allgemeinen auf eine ruhige Wetterlage.

Stratuswolken entstehen besonders bei Inversionswetterlagen, wenn die unteren Luftschichten also feucht und kalt sind, die höheren Schichten hingegen trocken und warm. Auch durch Zufuhr feuchter Luft oder durch Verdunstung nach starkem Regen kann sich eine Stratusbewölkung bilden. Manchmal kommen die Stratustwolken auch in Form zerfetzter Schwaden vor. Man nennt diese Wolken auch Stratus fractus.

ABCDEF
GHIJKL
MNOPQR
STUVWX
YZ A bis Z
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...