WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Wetternews

Montag, 10.12.2018

Noch viel Spekulation

Chancen auf Weiße Weihnachten?

Schlitten oder Bollerwagen - 14 Tage vor dem Fest stellen sich Weihnachtsmann und Christkind die Frage nach dem richtigen Gefährt. Für eine Antwort ist es allerdings noch zu früh. In diesem Jahr sind die Chancen aber gar nicht so schlecht.

Rein statistisch gesehen sieht es schlecht mit Weißer Weihnacht aus.

Nur noch zwei Wochen bis Weihnachten und die Frage nach Schnee zum Fest wird immer lauter. Aber der Lärm hilft nur wenig: Zum jetzigen Zeitpunkt bleibt uns noch nichts anderes übrig, als die Statistik zu Rate zu ziehen. Diese sieht in Sachen Schnee für das deutsche Flachland naturgemäß eher schlecht aus. Mit einer Wahrscheinlichkeit von nur 10 bis 20 Prozent ist dort mit weißen Feiertagen zu rechnen. Etwas besser sieht es in den Mittelgebirgen und am Alpenrand aus. Hier kommt man zumindest auf 50 Prozent und mehr.

Einige Berechnungen Wettermodelle deuten zum Fest wieder eine nasskalte Nordwestlage an. Ob dies so kommt, bleibt aber noch abzuwarten.

14 Tage vor Weihnachten kann man aber durchaus schon mal anfangen leise zu spekulieren, was die mögliche Wetterlage anbelangt. Und die Tendenz sieht nach derzeitigem Stand gar nicht mal so schlecht aus: Nachdem Tiefs ab dem nächsten Wochenende wohl wieder mildere Luft zu uns schaufeln, könnte nach dem vierten Advent ein neuer Schwall kalter Luft zu uns gelangen. Ob dies dann auch Flocken bis in die Täler bedeutet, bleibt natürlich noch abzuwarten.

Letztmals gab es im Jahr 2010 fast im ganzen Land weiße Feiertage.

Unterm Strich kann man sagen, dass die Wahrscheinlichkeit auf Schnee zu Weihnachten in diesem Jahr etwas höher liegt, als die Statistik es will. Eine detaillierte Prognose ist aber erst ein paar Tage vor dem Fest möglich. Bis dahin heißt es warten und, so platt es klingen mag, Daumen drücken für alle Schneefans.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...