WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Radarbild - Wetterlexikon

Radarbild

Mit einem Radar lässt sich die horizontale Verteilung von Wassertröpfchen und damit von Niederschlag erkennen. Das ganze funktioniert so: Eine rotierende Antenne sendet eine elektromagnetische Welle nach oben in die Atmosphäre. Die Welle wird von Wassertröpfchen und Eisteilchen reflektiert und zurück zur Antenne gesendet. Aus der Laufzeit des Empfangssignals lässt sich die Entfernung bestimmen.

In Deutschland gibt es mehr als ein Dutzend Radarstandorte. Je weiter ihr Wohnort von einem Radarstandort entfernt ist, desto höher ist der Radarstrahl. Es wird also der Niederschlag in der Höhe und nicht am Boden registriert. Normalerweise ist dies kein Problem. Schwierig wird die Regenvorhersage, wenn sich in nur wenige Kilometer Höhe eine trockene Luftschicht befindet, die den Niederschlag verdunsten lässt.

ABCDEF
GHIJKL
MNOPQR
STUVWX
YZ A bis Z
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...