WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Madden-Julian Oszillation - Wetterlexikon

Madden-Julian Oszillation

Bei der Madden-Julian Oszillation (kurz: MJO) handelt es sich um einen 30- bis 60-tägigen Zyklus von steigendem und fallendem Luftdruck innerhalb der tropischen Atmosphäre - also in einem Bereich von 20° Nord bis 20° Süd. Die MJO ist nach den Klimaforschern Roland Madden und Paul Julian benannt, die die Wellen in den 1970 entdeckt und beschrieben haben.

Dabei kommt es zu langsamen Wellenstörungen, die nach Osten ziehen - also entgegen der Passatströmung. Eine Wellenstörung macht sich zunächst durch West nach Ost ziehende Wolkenfelder mit Niederschlägen bemerkbar. Ihnen folgt dann eine trockene und wolkenarme Witterungsphase. Die Madden-Julian Oszillation beschränkt sich auf den Bereich zwischen Indischem Ozean und Pazifik. Ihre Ursachen zur Entstehung bleiben jedoch weitgehend ungeklärt.

ABCDEF
GHIJKL
MNOPQR
STUVWX
YZ A bis Z
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...