WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Klimawandel

Sonntag, 21.08.2016

Seeweg durch kanadische Arktis

Nordwestpassage nahezu eisfrei

Die Suche nach der Nordwestpassage hat einst so manchen Seefahrer das Leben gekostet. Infolge des Klimawandels ist der berüchtigte Seeweg durch die kanadische Arktis inzwischen immer häufiger eisfrei.

Die Nordwestpassage am 9. August 2016: Die historische Fahrrinne östlich und südlich an Victoria Island vorbei ist nahezu eisfrei und damit für Schiffe mit gegen Treibeis verstärktem Rumpf passierbar. Bild: NASA

Eine in den Sommermonaten dauerhaft eisfreie Passage durch die kanadische Arktis würde der Handelsschifffahrt eine Menge Kosten ersparen. Denn die sogenannte Nordwestpassage verkürzt den Seeweg von Europa nach Japan um rund 5.000 Kilometer. Was in früheren Jahren wegen meterdicker Packeisbarrieren selbst im Hochsommer ausgeschlossen war und viele Seefahrer das Leben kostete, ist wegen des Klimawandels inzwischen immer häufiger möglich: Seit 2007 ist der berüchtigte Seeweg öfter als zuvor zumindest im Sommer für einige Wochen nahezu eisfrei.

Die Nordwestpassage am 9. August 2013: Vor drei Jahren blockierte im August noch viel Packeis den Seeweg durch die kanadische Arktis. Selbst für Eisbrecher wäre der Weg durch das Eis mühsam gewesen. Bild: NASA

Noch ist die sommerliche Eislage zu unsicher, um einen regelmäßigen Handelsverkehr einzurichten. Doch die Hürden sind deutlich niedriger geworden und schon in wenigen Jahren könnten Eisbrecher die Route auch in kühleren Jahren mit mehr Packeis in den Sommermonaten durchweg offen halten. Selbst der Tourismus hat sich auf diese Entwicklung schon eingestellt: Seit dem Jahre 2009 bieten erste Kreuzfahrtschiffe regelmäßig Durchfahrten durch die Passage an. Mit 10.000 bis 20.000 Euro sind diese Reisen für die meisten aber noch unerschwinglich.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...