WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Klimawandel

Dienstag, 22.07.2014

Klimaschutzziele unerreichbar

Deutschland steht am Pranger

Deutschland droht seine eigenen Klimaschutzziele offenbar deutlich zu verfehlen. Der WWF prangert vor allem Kohlekraftwerke an, die zu den klimaschädlichsten Europas gehören.

Die Bundesregierung wollte den Ausstoß von Treibhausgasen innerhalb von 30 Jahren um 40 Prozent senken. Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) geht aber schon jetzt davon aus, dass höchstens ein Drittel der Gase vermieden werden kann. Das geht aus einer Antwort des Umweltministeriums an die Grünen-Abgeordnete Bärbel Höhn (Grüne) hervor. Auch die Umweltschutzorganisation WWF mahnt.

Deutschlands Kohlekraftwerke gehören zu den klimaschädlichsten Europas. Bildquelle: dpa

Die hohen Kohlenstoffdioxid-Emissionen höhlten den Erfolg der Klimaschutzarbeit aus, kritisierte Klimaexpertin Regine Günther vom WWF Deutschland. Sie forderte eine rasche Reform des europäischen Emissionshandels. Es müssten 2,3 Milliarden überschüssige Zertifikate ganz vom Markt genommen werden. Zudem dürften laut WWF keine neuen Kohlekraftwerke gebaut und Tagebaue erschlossen oder erweitert werden. Die Erzeugung von Strom durch Kohle produziert laut WWF etwa doppelt soviel CO2 wie aus Erdgas gewonnener Strom.

Die deutschen Kohlekraftwerke gehören nach Angaben der Umweltschutzorganisation WWF zu den klimaschädlichsten in Europa. Unter den 30 europäischen Kraftwerken mit dem höchsten Ausstoß von Kohlenstoffdioxid seien im vergangenen Jahr neun deutsche Kohlekraftwerke gewesen, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Untersuchung des WWF. Unter den ersten fünf seien vier deutsche Braunkohlekraftwerke - Neurath und Niederaußem vom Energiekonzern RWE und die von Vattenfall betriebenen Kraftwerke Jänschwalde und Boxberg.

Fotostrecken
Felssturz im Elbsandsteingebirge

Ein 50 Tonnen schwerer Felsbrocken ist im Kirnitzschtal in der Sächsischen Schweiz auf eine Straße gekracht. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand, die Straße in der Nähe von Bad Schandau blieb aber vorerst gesperrt.

Alle Fotostrecken …
Wettervideos
Tornadoverdacht in Leipzig

Bei der Passage eines Schauers sind am Sonntag in Leipzig rotierende Wolken beobachtet worden. Zumindest die Vorstufe eines Tornados ist recht eindeutig zu erkennen. Ob der Wolkenrüssel wirklich Bodenkontakt hatte, ist auf den Aufnahmen nicht zweifelsfrei zu sehen.

Alle Wettervideos …
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen