WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Wetternews

Sonntag, 25.01.2015

Tief KURT lässt es schneien

Verkehrschaos im Nordwesten

Mehrere Zentimeter Neuschnee haben im Norden und Westen für ein Verkehrschaos auf den Straßen gesorgt. Auch beim Flugverkehr kam es zu teils erheblichen Verspätungen und gestrichenen Flügen.

Die Schneefront von Tief KURT hat im Nordwesten des Landes für Chaos auf den Straßen gesorgt. Allein am Niederrhein und rund um Düsseldorf gab es hunderte Unfälle. Auch auf den Autobahnen bildete sich binnen kurzer Zeit eine geschlossene Schneedecke. Wegen querstehender Lastwagen kam es zu Staus von über 20 Kilometer Länge. In der Zeit von 6 bis 14 Uhr krachte es alleine auf den Straßen in Nordrhein-Westfalen rund 1500 Mal. In den angrenzenden Bundesländern kam es ebenfalls zu Unfällen durch Schnee und Eis. Meist blieb es bei Blechschäden.

Im Westen und Norden des Landes sind am Samstag 5 bis 10 Zentimeter Schnee vom Himmel gekommen. An einigen Orten lag so viel Schnee wie lange nicht. Bild: Claude Windeshausen

Auch dem Flug- und Bahnverkehr bereitete der Wintereinbruch im nordwestdeutschen Flachland Probleme: Der Flughafen in Düsseldorf war durch starke Schneefälle am Morgen zeitweise lahmgelegt. Einige Flüge mussten bis Hannover umgeleitet werden, da der Ausweichflughafen in Köln ebenfalls von Schnee und Eis betroffen war. Am größten deutschen Airport in Frankfurt wurden vorsorglich 80 Starts und Landungen gestrichen. Im Bahnverkehr führten besonders im Güterverkehr nicht beheizte Weichen zu Problemen. Es gab Ausfälle und Verspätungen.

Die Schneefront von Tief Kurt hat den Düsseldorfer Flughafen am Samstagmorgen zeitweise lahmgelegt. Auch in Frankfurt kam es zu Flugausfällen. Bild: dpa

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...