WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

21:35 Uhr

Modellgeflüster: Wieder bis 40 Grad möglich



Es wird wieder heiß, sehr heiß: Im Verlauf der neuen Woche steigen die Temperaturen nach einem kleinen Dämpfer zur Wochenmitte wieder deutlich über die 35-Grad-Marke. Einige Berechnungen lassen sogar Temperaturen bis zu 40 Grad für möglich erscheinen. Aus jetziger Sicht ist dies am ehesten am Freitag oder Samstag der Fall. Während am Freitag dafür wie so oft der Oberrheingraben prädestiniert wäre, verlagert sich der Schwerpunkt der Hitze aus jetziger Sicht am Samstag nach Osten.

Temperaturen von 40 Grad wären nördlich des Mains ein absolutes Novum für Deutschland! Bisher wurde nur am Oberrhein, am Main und in der Oberpfalz offiziell die magische 40-Grad-Marke überschritten. Selbst 39 Grad wären schon ein absoluter Hitzerekord für Ostdeutschland. Die bisherige Bestmarke wurde erst bei der letzten Hitzewelle am 4. Juli diesen Jahres mit 38,9 Grad in Artern an der Unstrut im nördlichen Thüringen aufgestellt. Die Einmaligkeit dieser Hitze wie die noch sechs Tage bis zum Samstag machen die Vorhersage aber noch unsicher.



Weitere Details zum Hitze-Fahrplan in der neuen Woche hier:

21:03 Uhr

Video: Staubteufel wütet bei Nature One - Festival!



Ein großes Staubteufel hat am Sonntagnachmittag auf dem Campingplatz des Techno-Festivals Nature One im Hunsrück gewütet. Der kleine Wirbelwind riss über Minuten hinweg Zelte und Pavillons dutzende Meter in den blauen Himmel. Über Verletzte ist noch nichts bekannt.

Wetter-Lexikon: So entstehen Staubteufel
20:34 Uhr

Fernweh: Wanderurlaub im Allgäu



Sie denken Sie kennen das Allgäu? Entdecken Sie noch mehr! In unserer neuen Reise-Rubrik stellen wir von Zeit zu Zeit neue Reiseziele vor: Heute das Wanderparadies Allgäu!

Mehr in unserer neuen Fernweh-Rubrik

Ein Wanderurlaub im schönen Allgäu offenbart den Reisenden die Natur. Berge, Panoramawege und Wasserfälle entführen in eine andere Welt. Wäre das Allgäu eine Farbe, so wäre es grün. Schließlich prägen satte Wiesen und Weiden mit glücklichen Kühen, duftende Kräuter und malerische Täler, durchbrochen von plätschernden Wildbächen und weiß gezuckerten Bergspitzen, das Landschaftsbild. Ein Wanderurlaub im Allgäu heißt: Ankommen, abschalten und auftanken.



19:50 Uhr

Video: Hunde-Surf-Wettbewerb in Kalifornien



Ab ins Meer: In Imperial Beach in Kalifornien sind Hunde und ihre stolzen Besitzer zur 10. "Surf Dog Competition" angetreten. Nach dem Motto "auf vier Beinen steht man besser", surften die Tiere in vier verschiedenen Gewichtsklassen und im Tandem um die Wette.

19:12 Uhr

"Regenbogen" ohne Regen?



Im Norden Deutschlands haben heute viele Menschen regenbogenartige Farbbögen im Himmel beobachtet. WetterOnline-Nutzer wie Ulrich Lindloff aus Hamburg schrieben uns daraufhin mit Beweisfoto: "Beim Blick in den Himmel staunte ich nicht schlecht, als ich hinter dem Kondensstreifen eines Flugzeuges einen Regenbogen sah." Allerdings hätte es dann ein Regenbogen ohne Regen sein müssen, denn im Norden schien heute durchweg die Sonne. Vielmehr handelte es sich dabei um Halo-Bögen, also um Lichtbögen, die durch die Brechung des Sonnenlichts an Eiskristallen von dünnen, hohen Wolken entstehen.

Weitere Wetterphänomene erklären wir in unserem Lexikon

Das Phänomen in Hamburg-Wandsbek. Bild: Ulrich Lindloff

Dieses Foto entstand heute Nachmittag in Klein Lüben, ein Ortsteil von Bad Wilsnack im Landkreis Prignitz im Nordwesten Brandenburgs. Bild: Christian

Die wohl spektakulärsten Bilder, die je in Deutschland von dem Halo-Lichtphänomen gemacht worden sind, zeigen und erklären wir in dieser Fotostrecke:

18:45 Uhr

Sommeraktion: Wie weit fliegen unsere Ballons?



Bereits in neun Städten sind unsere WetterOnline-Ballons in den Himmel aufgestiegen. Aus ganz Deutschland erreichen uns mittlerweile die daran hängenden Gutscheinkarten für die begehrte WetterOnline-Mitgliedschaft. Wir sind gespannt, ob wir auch Karten aus dem Ausland bekommen. Möglich wäre es allemal, denn laut dem Guinessbuch der Rekorde ist ein Luftballon 1987 von Mönchengladbach 8000 Kilometer weit bis nach Indien geflogen. :)

Nehmen Sie jetzt an unserem Gewinnspiel teil
18:14 Uhr

Morgen landesweit über 30 Grad



Der Montag wird ein perfekter Sommertag für alle, die Hitze lieben. Die Temperaturen steigen bei Sonne von früh bis spät fast landesweit auf 30 bis 33 Grad. Nur an der Ostsee und am Alpenrand ist es ein wenig kühler. Ein paar hohe Schleierwolken und Schönwetterwolken stören nicht.

17:27 Uhr

Nächstes Wochenende: Weiter heiß



Auch am kommenden Wochenende hält das warme bis heiße Sommerwetter an. Dabei gibt es neben viel Sonnenschein jedoch auch regional Gewitter, die örtlich sogar unwetterartig ausfallen können. Im Süden und Osten wird es voraussichtlich mit Werten über 30 Grad noch heiß und schwül, im Nordwesten mit um die 25 Grad jedoch deutlich angenehmer.

Auch am kommenden Wochenende herrscht fast überall Badewetter. Allerdings sollte man den Himmel im Auge behalten, wenn man nicht von einem Gewitter überrascht werden möchte. Mit der WetterOnline-App sind Sie auch unterwegs immer auf dem neuestem Stand und bei Unwettern vorgewarnt. Bild: dpa

16:52 Uhr

30-Grad-Marke nach über einer Woche geknackt



Heute Nachmittag wurde die 30-Grad-Marke nach acht etwas gemäßigteren Sommertagen erstmals wieder überschritten. Dies ist nicht nur im Südwesten, sondern auch rund um Berlin der Fall. Am wärmsten ist es wie gestern im Rhein-Main-Gebiet mit Temperaturen bis 31 Grad.

Topliste: Die wärmsten Orte des Tages
16:18 Uhr

Bilder: Feuerhölle in Kalifornien



Im Norden Kaliforniens wüten seit Tagen schwere Waldbrände. Rund 8000 Feuerwehrleute sind im Einsatz. Der Gouverneur rief den Notstand aus. Nördlich von San Francisco brennt es auf einer Fläche so groß wie Sylt. 650 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

Weitere erschreckende Bilder in der neuen Fotostrecke

Bild: dpa

15:31 Uhr

Alpen: Bis zu 40 Liter Regen



Während an diesem Wochenende in fast ganz Deutschland die Sonne lacht, schaut man in den Alpen in die Röhre: Ein kleines Tief brachte dort kräftigen Dauerregen, bei dem im Tiroler Kufstein unweit der Grenze zu Oberbayern 40 Liter pro Quadratmeter in nur 24 Stunden zusammenkamen.

Topliste: Die nassesten Orte in Bayern
14:46 Uhr

Myanmar: Wasser bis zu den Dächern



Nach großflächigen Überschwemmungen und Erdrutschen in Myanmar rechnen die Vereinten Nationen mit dutzenden Toten in dem südostasiatischen Land. Die von den Behörden angegebene Zahl von 27 Todesopfern sei wahrscheinlich viel zu niedrig, teilte das UN-Büro zur Koordinierung humanitärer Hilfe (Ocha) heute mit. Auch Indien, Nepal und Pakistan meldeten zahlreiche Unwetter-Opfer. In Vietnam kämpften Einsatzkräfte gegen giftige Schlammlawinen, die von Kohleminen abgegangen waren.



In Kalay, einer der am schlimmsten getroffenen Städte in der nordwestlichen Provinz Sagaing, steht das Wasser bis zu den Hausdächern. Bild: dpa

Die Behörden erklärten vier Provinzen im Zentrum und im Westen des Landes zum Notstandsgebiet, jedoch sind alle bis auf eine der 14 Provinzen von den Überschwemmungen betroffen. "Der Großteil des Landes ist überschwemmt", sagte ein Beamter des Sozialministeriums. Zu vielen Gegenden seien noch keine Rettungskräfte vorgedrungen, auch weil Regenfälle und Gewitter andauern. Viele Menschen verloren neben ihren Häusern auch ihr Vieh, Felder wurden durch die Wassermassen vernichtet.

13:53 Uhr

Video: Wird der August zum Hitzemonat?



Der August könnte sich zu einem echten Hitzemonat entwickeln. Die aktuell einfließende heiße Luft lässt sich auch durch Gewitter zur Wochenmitte nicht vertreiben und könnte sich für längere Zeit über uns festsetzen. Wann Gewitter zumindest vorübergehend eine Abkühlung bringen, zeigen wir im Video:

13:24 Uhr

Video: El Nino verändert globales Wetter



Aktuell befinden wir uns mitten in einem El Nino - eine Klimaanomalie, die das globale Wetter durcheinanderwirbelt.



Prognosen gehen mit mehr als 90 prozentiger Wahrscheinlichkeit davon aus, dass sich El Nino bis in den Winter hinein hält. Nach jetzigem Stand könnte es einer der kräftigsten seit mehreren Jahrzehnten werden. Sintflutartige Regenfälle auf der einen, große Dürreperioden auf der anderen Seite sind die Folge.



Dieses Video erklärt ausführlich das Phänomen und zeigt die Folgen für das Wetter weltweit.

12:38 Uhr

Mittagswerte: Im Raum Berlin am wärmsten



Mit 28 Grad ist es aktuell im Raum Berlin am wärmsten. Auch sonst ist es heute ein herrlicher Sommertag, nur die Küstenregionen haben aufgrund des Seewindes etwas kühlere, aber ebenfalls angenehme Temperaturen.

11:34 Uhr

WetterRadar: Verbreitet sonnig



Aktuell scheint fast überall die Sonne. Am wärmsten ist es dabei im Raum Berlin bei Temperaturen bis 27 Grad. Dichte Wolken halten sich noch vom Alpenrand bis zum Erzgebirge, unmittelbar an den Alpen regnet es sogar.

10:35 Uhr

Trend: Dauerhitze im August?



Der August könnte sich zu einem echten Hitzemonat entwickeln. Die aktuell einfließende heiße Luft lässt sich auch durch Gewitter zur Wochenmitte nicht vertreiben und könnte sich für längere Zeit über uns festsetzen.

Mehr im neuen 14-Tage-Wetter

dpa

09:40 Uhr

Schwere Waldbrände in Kalifornien



Die anhaltende Dürre hat Kalifornien laut Aussage des Gouverneurs Jerry Brown in ein Pulverfass verwandelt. Seit Tagen wüten vor allem Im Norden Kaliforniens große Feuer. Mehrere tausend Feuerwehrleute sind im Einsatz, einer von ihnen starb bereits in den Flammen.



Nach Medienangaben haben die Feuer mittlerweile ein Gebiet von 320 Hektar zerstört, das entspricht knapp 450 Fußballfeldern.

dpa

Die anhaltende Trockenheit und Temperaturen bis knapp 40 Grad erschweren die Löscharbeiten.

Kalfiornien: Extremste Dürre seit 1200 Jahren
08:43 Uhr

Heute bestes Ausflugswetter



Heute wird es fast überall schön bei noch angenehmen 24 bis 28 Grad. Am Oberrhein kommt man bei Werten um 30 Grad schon ins Schwitzen. Nur in Südostbayern halten sich teils dichte Wolken.

Zum Wetterbericht
08:05 Uhr

Foto: Traumhafter Sonnenaufgang



Für Christoph Weber hat sich das frühe Aufstehen gelohnt. Hier bei Löhnberg an der Lahn könnte der Sonnenaufgang bei etwas Nebel und klarem Himmel wohl kaum schöner sein.



Haben Sie auch tolle Wetterfotos? Dann senden Sie diese über unseren Uploader!

Bild: Christoph Weber

Bild: Christoph Weber

07:19 Uhr

Ab Dienstag kräftige Gewitter



Heute und morgen wird es sonnig und zunehmend heiß. Dann bringt eine Wetterfront zunächst dem Westen und nachfolgend auch dem Osten kurzzeitig etwas Abkühlung.



Momentan sieht es so aus, dass es im Westen am Dienstag zunächst regnet und sich erst auf dem Weg nach Osten im Bereich der schwülheißen Luft einige kräftige Gewitter bilden. Vor allem Starkregen und Sturmböen sind dabei möglich. Wie immer bei Gewitter bleiben viele Orte auch verschont. Wir informieren Sie hier über die weitere Entwicklung.

06:29 Uhr

Heftiges Unwetter in Florenz



Gestern Abend ist ein kräftiger Gewittersturm über Teile Italiens hinweggefegt. Besonders heftig hat es Florenz getroffen. Sturmböen bis zu 100 Stundenkilometern entwurzelten Bäume und rissen Zelte weg.

Kräftiger Regen überflutete ganze Straßenzüge:

++ FIRENZE DISASTRATA DOPO NUBIFRAGIO, AUTO SEMI-SOMMERSE ++

Posted by YouReporter.it - IL REPORTER SEI TU on Samstag, 1. August 2015

Das Satellitenbild zeigt die Gewitterzelle gegen 20 Uhr genau über Florenz. Später hat der Gewittersturm auch an der Adria gewütet.

05:32 Uhr

Alle Juli-Highlights unserer Wetterreporter



Was für ein extremer Monat! Und unsere Wetterreporter Andreas Stidl und Marco Kaschuba waren oft live dabei! Hier die besten Szenen des Julis in einem rasanten Schnitt:


Einen etwas ausführlicheren Überblick über den Extrem-Juli gibt dieses Video:


Mehr Zahlen und Fakten in unserer Monatsbilanz

Alle Bilder des Monats finden Sie in unserer Fotostrecke:

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...