WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Diese Seite wurde aktualisiert.
Neu laden
WetterOnline werbefrei genießen?
Mehr Infos…
09:29 Uhr

Heftige Hagelunwetter in Norditalien

In Norditalien haben schwere Hagelunwetter große Schäden hinterlassen. Die Eisbrocken waren dabei teils so groß, dass sie Autoscheiben durchschlugen und Häuser beschädigten. Örtlich erreichte der Hagel dabei einen Durchmesser von sieben Zentimetern und mehr.
Am Nachmittag und Abend bildeten sich südlich der Alpen immer wieder heftige Gewitter, die bis zum späten Abend in Richtung Balkan abzogen.
Durch kräftige Auf- und Abwinde werden Hagelkörner in einer Gewitterwolke umhergewirbelt. Dabei wachsen sie immer weiter an. Erst wenn die Eisbrocken so schwer sind, dass der Aufwind diese nicht mehr halten kann, oder sie in den Abwind eines Gewitter geraten, fallen die Hagelkörner zu Boden.
08:31 Uhr

Was uns Wolken über das Wetter verraten

Nimbostratus, Altocumulus und Cumulonimbus - dies sind keine Comic-Helden, sondern Wolkenarten. Wenn man die verschiedenen Arten kennt, kann man das Wetter der kommenden Stunden oft recht gut vorhersagen.
Nach 30 Jahren ist im Frühjahr ein neuer Internationaler Wolkenatlas erschienen. Viele Wolkenphänomene lassen sich nun auch offiziell zuordnen. Darunter sind kuriose Lochwolken oder dramatische Wolkenwellen. Alle Neuerungen finden Sie zusammengefasst in unserer Fotostrecke.
07:35 Uhr

Sierra Leone: Flutkatastrophe in Freetown

Wie ein reißender Fluss wälzte sich eine Schlammlawine durch Teile der Hauptstadt Freetown
Nach schweren Überflutungen und Erdrutschen ist die Anzahl der Todesopfer in Freetown, der Hauptstadt Sierra Leones auf rund 450 gestiegen. Mehr als 600 Menschen werden noch vermisst.
Tagelange ergiebige Regenfälle lösten dort zu Wochenbeginn Sturzfluten und Erdrutsche aus. In der Millionenstadt Freetown brach ein Teil eines Hügels ab. Die Schlammlawine wälzte sich samt Regenfluten daraufhin durch die Straßen und begrub etliche Häuser.
In Sierra Leone kommt es jedes Jahr in der Regenzeit zu Überschwemmungen. Wegen der schlechten Bauweise vieler Häuser werden dabei immer wieder Gebäude verwüstet. Sierra Leone zählt zu den ärmsten Ländern der Welt.
06:28 Uhr

Rückblick: Schwere Unwetter am Freitag

Ein verheerendes Unwetter hat am Freitagabend im Landkreis Fürth gewütet. Sturmböen entwurzelten vor allem in der Ortschaft Stinzendorf Bäume, deckten Dächer ab und brachten sogar massiv gemauerte Scheunen zum Einsturz. Ursache war vermutlich ein Downburst. Solche Gewitter-Fallböen erreichen nicht selten Orkanstärke.
Weitere Bilder zeigen die Brachialgewalt, mit der das Unwetter über mehrere Ortschaften des fränkischen Landkreises hereingebrochen ist:
Auch in anderen Landesteilen haben die Unwetter große Schäden hinterlassen. Sie waren entlang einer Kaltfront zwischen dem Schwarzwald und Brandenburg entstanden und zogen in den Abendstunden ostwärts weiter. Dabei kam es vor allem in Bayern vielfach zu orkanartigen Böen über 100 Stundenkilometer, vermutlich waren örtlich aber auch volle Orkanböen im Spiel:
05:41 Uhr

Video: Im Nordosten weitere Schauer

Im Nordosten bleibt es vorerst wechselhaft mit Schauern. Im übrigen Land ist es zumindest trocken. Nächste Woche nimmt warme Spätsommerluft dann einen Anlauf und wir können uns auf einige meist sehr warme und freundliche Tage freuen.
mehr Beiträge lädt ...
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...