WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

22:38 Uhr

Am Samstag lokal wieder Unwettergefahr



Über dem südlichen Frankreich sind bereits zahlreiche Schauer und Gewitter unterwegs. Diese Luftmasse macht sich nun auf den Weg zu uns. Morgen bilden sich in der feuchten und hochsommerlich warmen Luft am Nachmittag dann vielerorts Schauer und Gewitter. Von der Nordsee bis ins nördliche Bayern sind Blitz und Donner seltener.

21:58 Uhr

Gluthitze in der Türkei



Während bei uns die Temperaturen zurzeit in einem eher angenehmen Bereich liegen, herrscht in der Türkei brütende Hitze. Dort kletterten die Werte am Freitag verbreitet auf über 35 Grad, im Südosten des Landes sogar auf über 40 Grad. Erst zu Beginn der neuen Woche wird es dort etwas weniger heiß.

21:22 Uhr

Das Bild des Tages



Ein solch schöner Sommertag wie heute hat auch das passende Bild des Tages verdient. Dieses ist ganz aktuell. Es ist ein Bild des fantastischen Sonnenuntergangs aus Herrsching am Ammersee. Der knallrote Himmel verrät aber schon die feuchter werdende Luft. Die Folge Morgen: Schauer und Gewitter aber sommerlich warm.

Bildquelle: Foto-Webcam.eu

20:55 Uhr

Blitz und Donner kehren zurück



Nachdem wir in den vergangenen zwei Tagen quasi gewitterfrei waren, nimmt die Gewitteraktivität Morgen wieder deutlich zu. Im Tagesverlauf bilden sich im Osten und auch im Westen, sowie am Alpenrand dicke Quellwolken welche kräftige Schauer und Gewitter bringen. Lokal besteht auch wieder Unwettergefahr durch Starkregen, Hagel und Sturmböen. Lediglich in einem Streifen von der Nordsee bis ins nördliche Bayern bleiben Gewitter eher selten. Wenn es in der Mitte für Blitz und Donner reicht, kann es aber auch dort recht ordentlich krachen. Lediglich die Wahrscheinlichkeit ist geringer als im Rest des Landes. Es wird überall hochsommerlich warm, teils aber auch sehr schwül.

20:24 Uhr

Höchstwerte des Tages



Ein hochsommerlicher Tag neigt sich dem Ende entgegen. Die Höchstwerte lagen dabei verbreitet zwischen 25 und 28 Grad. Lokal konnten sogar 29 Grad verzeichnet werden. Spitzenreiter des Tages war, wie nicht anders zu erwarten, eine Station in Schleswig-Holstein. In Hohn konnten glatte 29 Grad gemessen werden. Morgen geht es dann noch ein Stück höher hinaus. Dies erkaufen wir uns aber wieder mit Schwüle und Gewittern.

19:54 Uhr

Münster: Folgen der Unwetter



Die Region um Münster hat zum Teil noch immer mit den Folgen der schweren Unwetter vom vergangenen Montag zu kämpfen. Wie hier bei Rheine ist die Ems immer noch prall gefüllt. Der sonst eher gemächlich dahin fließende Fluss gleicht eher einem reißenden Strom. Vielen Dank an Karl-Heinz Kerk der uns diese Aufnahme per Usermail zuschickte.

19:26 Uhr

Modellgeflüster: Beständiges Hochdruckwetter?



Dass der Sommer 2014 wechselhaftes, schwüles und unwetterträchtiges Wetter beherrscht, hat er uns in den vergangenen Wochen ja bereits zu Genüge bewiesen. Nun stellt sich die Frage, ob er uns auch einfach einmal meteorologisch völlig uninteressantes, trockenes Hochdruckwetter liefern kann?
Glaubt man dem amerikanischen Wettermodell, so könnte der Sommer es tatsächlich nochmal gut mit uns meinen. Ab Mitte der nächsten Woche würde uns demnach mehrere Tage am Stück schönes, zum Teil auch sonniges Hochdruckwetter erwarten. Für alle Regen- und Unwettergeplagten wäre dies sicherlich ein wahrer Segen.
Ob dies aber so kommt oder ob die Tiefdruckgebiete nicht wieder eine Lücke finden, was ja zu Sommer 2014 passen würde, bleibt noch abzuwarten. Vielleicht zeigt er sich ja noch versöhnlich.

18:56 Uhr

Atemberaubende Gewitteraufnahmen



Blitz, Donner und kräftige Regengüsse - So enden schwüle Sommertage auch bei uns häufig. Dem eine schöne Seite abzugewinnen ist schwierig, aber nicht unmöglich. Das folgende Video zeigt eine fesselnde Zusammenstellung toller Gewitteraufnahmen.

18:24 Uhr

Hochsommerliche Abendwerte



Die aktuellen Temperaturen liegen fast landesweit zwischen 25 und 28 Grad. Lediglich in den höheren Lagen ist es naturgemäß etwas frischer. Morgen wird es dann überall noch ein bis zwei Grad wärmer, aber leider auch wieder feuchter. Schauer und Gewitter sind dann wieder unser Begleiter. Genießen Sie also den heutigen Abend im Freien.

17:52 Uhr

Badetaugliche Wassertemperaturen an der See



Sowohl an der Nordsee als auch an der Ostsee sind die Wassertemperaturen zurzeit absolut badetauglich. Die Ostsee hat an den Stränden Werte von 21 bis 23 Grad zu bieten. Die deutsche Nordseeküste liegt mit Werten von 20 bis 22 Grad nicht weit darunter. Der Grund für die hohen Wassertemperaturen ist das seit einiger Zeit anhaltende warme und windschwache Hochdruckwetter über der Nord- und Ostsee. Zum einen kann die Sonne die oberen Wasserschichten gut erwärmen und zum anderen kann kühleres Wasser aus der Tiefe aufgrund des fehlenden Windes kaum nach oben und somit an die Küsten transportiert werden.



Hier finden Sie die aktuellen Wassertemperaturen der Ostsee
Hier finden Sie die aktuellen Wassertemperaturen der Nordsee
17:29 Uhr

Erhöhte UV-Belastung



Auch am Samstag ist wieder mit einer erhöhten UV-Belastung zu rechnen. Gerade um die Mittagszeit sollte man sich nicht ungeschützt in der Sonne aufhalten.

16:58 Uhr

Überflutungen in Rumänien



Nach heftigen Regenfällen im Südwesten Rumäniens gehen in den von Überschwemmung betroffenen Gebieten die Rettungs- und Aufräumarbeiten weiter. Hunderte Dorfbewohner waren wegen der Wassermassen gezwungen, ihre Wohnungen und Häuser zu verlassen.

16:30 Uhr

Gewitteraktivität lebt wieder auf



Kaum zu glauben: Die letzten zwei Tage gingen in Deutschland bisher ohne Gewitter über die Bühne. Um das Prädikat "Gewittersommer" aber weiter tragen zu können, kann dies aber natürlich nicht so bleiben. Und das wird es auch nicht! Bereits aktuell bilden blitzt und donnert es am bayerischen Alpenrand rund um Oberstorf wieder. In den nächsten Tagen wird es dann vielerorts wieder krachen.

16:09 Uhr

Satellitenbild des Tages: Grüner Pazifik



Dieses Satellitenbild der NASA zeigt einen grünlich gefärbten Pazifik im Nordwesten der USA. Der Grund für diese Grünfärbung ist das dort reichlich vorhandene Phytoplankton. Biologisch gesehen gehört dieses Plankton sowohl zum Reich der Pflanzen als auch zu dem der Bakterien. Man schätzt das Phytoplankton für über 50 Prozent der weltweiten Sauerstoffproduktion verantwortlich ist. Der Anstieg der Meerestemperaturen hat dafür gesorgt, dass der maritime Anteil dieses Planktons in den vergangenen 60 Jahren um rund 40 Prozent zurückgegangen ist.

Bildquelle: NASA

15:53 Uhr

Mittmachwetter am Nachmittag



Landesweit haben wir es mit tollem Sommerwetter zu tun. Die Werte liegen verbreitet zwischen 25 und 27 Grad.



Und wie warm ist es bei Ihnen? Melden sie es in unserem Mitmachwetter

Zu den aktuellen Temperaturen
15:24 Uhr

Überall sommerlich warm



Wie bereits so oft in den vergangenen Tagen ist es im Norden hochsommerlich warm. Die wärmsten Werte um 15 Uhr sind allesamt im Norden zu finden. Aber auch im großen Rest des Landes zeigt das Thermometer verbreitet Werte von über 25 Grad an.

15:09 Uhr

Heftige Regenfälle in Houton/Texas



Auch die Region um Houston im US-Bundesstaat Texas wurde von heftigen Regenfällen heimgesucht. Binnen weniger Stunden fielen dort in der vergangenen Nacht rund 100 Liter Regen pro Quadratmeter. Zahlreiche Straßen und Autos wurden dabei überflutet. Zum Vergleich: In und um Münster kamen am Montagabend in einem vergleichbaren Zeitraum mehr 200 Liter vom Himmel.

14:40 Uhr

Schneefälle in Australien



Bei uns erreichen die Höchstwerte heute bis zu 30 Grad. Abkühlung gefällig? Dann ist der Süden Australiens als Urlaubsziel zurzeit bedenkenlos zu empfehlen. Dort herrscht meteorologisch und kalendarisch tiefster Winter. Wie hier in Ballarat kommt es teils sogar zu Schneefällen.

14:00 Uhr

So häufig blitzt es in Deutschland



Wo blitzt es in Deutschland statistisch gesehen am häufigsten? Da gibt es durchaus größere Unterschiede. Mehr dazu in unserem neuen Video!

13:41 Uhr

Satellitenbild: Sommer über Mitteleuropa



Das aktuelle Satellitenbild von Mitteleuropa zeigt störungsfreies Sommerwetter. Abgesehen von einem lokalen Gewitter über den Alpen scheint überall die Sonne und es ist trocken. Das war in den letzten Wochen nur selten der Fall, fast immer gab es irgendwo größere Quellwolken und heftige Gewitter. Ab morgen wird das auch wieder Fall sein!

13:18 Uhr

Sonnenbad? Bitte eincremen!



Die pralle Sonne ist auch im August immer noch für einen schnellen Sonnenbrand gut. Deshalb: Vor dem Sonnenbad gut eincremen, nach dem Schwimmen sollte man nochmal nachtragen!

12:58 Uhr

Unwetter an der Adria



Auch am Mittelmeer herrscht kein störungsfreies Sommerwetter. An der Adria konnten in der vergangenen Nacht gewaltige Gewitter beobachtet werden, deren Blitze das Meer hell erleuchteten. Dabei traten auch Wasserhosen auf.

12:31 Uhr

Mittagswerte: Überall sommerlich warm



Landesweit kann man die Mittagspause bei herrlich warmem Wetter in der Sonne genießen. Da die meisten Schulkinder Sommerferien haben, werden viele Badeseen und Freibäder schon jetzt gut besucht sein. Spitzenreiter mit 27 Grad ist Werl am Nordrand des Sauerlandes, dort hilft ein leichter Föhneffekt.

12:12 Uhr

WetterTicker für unterwegs



Hier können Sie die WetterTicker-App kostenlos herunterladen, damit Sie bequem vom Sofa oder von unterwegs kein Unwetter mehr verpassen:



11:48 Uhr

Trend: Es bleibt weiter sommerlich



Der Trend macht allen Somemrfreunden Freude: Zumindest die Temperaturen bleiben durchweg auf sommerlichem Niveau. Allerdings gibt es immer wieder Gewitter, ein Blick zum Himmel muss also fast täglich sein.

11:15 Uhr

Es sickert wieder schwülere Luft ein



Der Taupunkt zeigt, dass aktuell im Westen schon wieder feuchtere und damit schwülere Luft einfließt. Je geringer der Unterschied zwischen Taupunkt und aktueller Temperatur, desto feuchter ist die Luftmasse. Gestern lagen die Taupunkte im Westen bei 10 Grad, was relativ trockene Luft bedeutet. Heute liegen sie zwischen 15 und 18 Grad. Deutlich feuchter also, was man draußen auch merkt.

10:57 Uhr

So wird das Wetter am Wochenende



Am kommenden Wochenende sollte man immer den Himmel im Auge behalten, denn es bilden sich wieder verbreitet Gewitter. Wo die heftigsten Brummer zu erwarten sind, erfahren Sie in unserem Wochenend-Wetter!

10:41 Uhr

Am Nordrand der Mittelgebirge schon 25 Grad warm



Schon jetzt ist es landesweit angenehm warm, am Nordrand des Sauerlandes werden sogar schon 25 Grad erreicht. Dort kann es heute bis an die 30 Grad warm werden, aber auch sonst gibt es bei 25 bis 28 Grad bestes Grillwetter.

10:04 Uhr

Wolken-Spezial: Vom Cumulus zum Gewitter



Kaum ein Wolkengebilde ist imposanter als die mächtigen Türme aufziehender Gewitterwolken. Ihre durch gewaltige Aufwinde kilometerhoch in die Atmosphäre emporschießenden Wolkengebirge gelten als die Könige unter den Wolken.



Hier geht es zum neuen Teil unseres Wolken-Spezials!

09:55 Uhr

Hochwasser Alpen: Vorher - Nachher



Kräftige Niederschläge haben die Flüsse an den Alpen ansteigen lassen. Diese Bilder aus dem Karwendelgebirge bei Mittenwald zeigen den raschen Anstieg des Wassers.



Hier der Vergleich des Großen Wasserwalls bei Wallgau:

Bildquelle: Torsten Brehme

Hier die Isar bei Krün im Vergleich. Unsere Pegelkarte zeigt deutlich den steilen Anstieg der Isar.

Bildquelle: Torsten Brehme

09:23 Uhr

Hochwasser an der Saalach



Nach den kräftigen Regenfällen in den Alpen der vergangenen Tage sind Flüsse wie die Saalach oder Salzach zur reißenden Strömen angeschwollen. Heute beruhigt sich die Lage allmählich. Diese Videos von Korbinian Schubert zeigen die Wucht der Wassermassen.



Hier die hochwasserführende Saalach am Wehr in Hammerau

Hier der Blick von der Luitpoltbrücke in Bad Reichenhall:

08:48 Uhr

Tropensturm in der Karibik



Im Atlantik hat sich bei den Kleinen Antillen Tropensturm BERTHA gebildet und nimmt am Wochenende Kurs auf Puerto Rico und die Dominikanische Republik. Kräftige Regenfälle sowie Sturmböen werden in der Region erwartet.

Bildquelle: NOAA

08:17 Uhr

Nebel in den Tälern



Vor allem im Süden hält sich in den Tälern noch! stellenweise dichter Nebel. Diese Webcam auf dem Tegelberg im Ostallgäu blickt von 1700 Meter Höhe auf Füssen, das im Nebelmeer versteckt ist.



Warum sich ausgerechnet in den Tälern der Nebel bildet, ist in diesem Video erklärt.

Bildquelle: foto-webcam.eu

07:46 Uhr

Hochwasser am Alpenrand



In den Alpen ist in den letzten Tagen über 100 Liter Regen auf den Quadratmeter gefallen. Viele Flüsse führen Hochwasser. Auch an der Donau in Passau ist die Hochwasserwelle angekommen. Aktuell besteht die zweithöchste Warnstufe, Teile der Ortsspitze sind überflutet.

Der Scheitel ist jedoch erreicht, wie unser Pegel-Diagramm zeigt. Heute bleibt es meist trocken, so dass sich abgesehen von den Unterläufen, wo die Welle noch durch muss, die Lage beruhigt.

07:14 Uhr

Nochmals durchlüften



Aktuell ist es meist noch angenehm kühl, ideal um noch einmal die Fenster aufzureißen. Heute Nachmittag geht es verbreitet auf 26 bis 29 Grad hoch und die nächsten Tage wird es noch wärmer.

Zur Temperaturvorhersage
06:47 Uhr

Gewittriges Wochenende



Schon morgen kommt die schwülarme Luft zurück. Nach einem freundlichem Start bilden sich ab der Mittagszeit Quellwolken. Im Laufe des Nachmittags sind dann immer mehr Gewitter unterwegs. Diese treffen aber längst nicht alle. Am besten Sie verfolgen die Zellen über unsere RegenRadar-App. Am ehesten trocken bleibt es noch in einem Bereich von Schleswig-Holstein bis nach Nordbayern. Am meisten Gewitter gibt es wohl im Westen.



Am Sonntag verlagert sich der Schwerpunkt der Gewitter in den Osten. Dort kann es schon am frühen Morgen ordentlich krachen. Teilweise sind Starkregen, Hagel und Sturmböen mit dabei. Im Westen ist es ruhiger, anfangs regnet es aber noch etwas.

Zum Wochenendwetter
Zu den Unwetterwarnungen

Bildquelle: dpa

06:16 Uhr

Wunderschöner Sommertag



Wer kann, der sollte sich heute Urlaub nehmen und das schöne Wetter genießen. Oft scheint die Sonne von einem strahlend blauem Himmel bei Temperaturen zwischen 26 und 29 Grad. Am Abend können sich im äußersten Westen und Süden vereinzelt Gewitter entwickeln, diese sind aber die absolute Ausnahme.

Zum Wetterbericht

Bildquelle: Achim Otto

05:44 Uhr

Sonnenuntergang zwischen Gräsern



Der Tag gestern verabschiedet sich mit einem tollen Sonnenuntergang hinter den Gräsern. Heute wird es mindestens genauso schön.

Gestern bis zu 13 Sonnenstunden

Bildquelle: Achim Otto

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen