WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Astroinfos - Berichte für Fans der Astronomie

Dienstag, 15.05.2018

Passage in halbem Mondabstand

Asteroid kommt der Erde sehr nah

In der Nacht zum 16. Mai fliegt ein rund 100 Meter großer Asteroid in halbem Mondabstand an der Erde vorbei. Der kosmische Felsbrocken galt jahrelang als verschollen und wurde erst eine Woche vor seiner Passage wiederentdeckt.

In nur rund 200.000 Kilometer Abstand, das entspricht der halben Entfernung zum Mond, kreuzt der Asteroid 2010 WC9 die Erde. Derart nahe Vorbeiflüge so großer Brocken an der Erde gelten als außerordentlich selten. Bild: NASA/WO

Der Asteroid 2010 WC9 wird die Erde am 16. Mai kurz nach Mitternacht in nur rund 200.000 Kilometer Abstand passieren. Trotz der vergleichsweise geringen Entfernung wird der Himmelskörper allerdings nicht mit dem bloßen Auge zu sehen sein. Hobbyastronomen können die Passage aber schon in kleinen Teleskopen verfolgen. Weitergehende Informationen zum Bahnverlauf finden Interessierte auf der Facebookseite des Londoner Northolt Branch Observatoriums.

Im Asteroidengürtel sind abertausende von Felsbrocken unterwegs. Zum Glück kommt aber nur ein verschwindend kleiner Teil dieser Himmelskörper der Erde hin und wieder nahe. Bild: NASA

Der kosmische Vagabund ist mit rund 45.000 Kilometer pro Stunde unterwegs. Er war erstmals Ende November 2010 entdeckt worden, aber schon zehn Tage später wieder aus dem Blickfeld der Astronomen verschwunden. Diese Zeitspanne war zu kurz, um genaue Bahndaten des Asteroiden zu ermitteln. So war bis zur Wiederentdeckung letzte Woche völlig unbekannt, wann 2010 WC9 wieder auftauchen und wie nahe er der Erde dabei kommen würde. Immerhin steht nun fest, dass eine Kollision mit der Erde in absehbarer Zeit nicht zu befürchten ist.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...