WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Biowetter aktuell

Deutschland:
|
Prognose für Donnerstag, den 18.12.2014

Biowettervorhersage für Norddeutschland

Innere Unruhe und Abgeschlagenheit

Wetterfühlige Menschen müssen sich auf eine ganze Reihe vegetativer Beschwerden einstellen. Nervosität und innere Unruhe stören die Tiefe und den Erholungswert des Schlafes und führen tagsüber zu rascher Ermüdbarkeit. Viele fühlen sich daher matt und abgeschlagen und neigen zu Kopf- und Gliederschmerzen. Das seelische Gleichgewicht gerät leicht aus dem Tritt.

Prognose für Donnerstag, den 18.12.2014

Biowettervorhersage für Westdeutschland

Gesteigertes Schmerzempfinden

Vegetative Beschwerden wie innere Unruhe und Nervosität nehmen an Häufigkeit zu. Ursache dafür sind negative Witterungsreize, die auch Kopf- und Gliederschmerzen verursachen. Alte Operationsnarben können unangenehm zu spüren sein, aber auch Atemwegsbeschwerden oder grippale Infekte gelangen wetterbedingt leichter zum Durchbruch als sonst.

Prognose für Donnerstag, den 18.12.2014

Biowettervorhersage für Ostdeutschland

Stimmungsschwankungen und Leistungstief

Die Wetterreize drücken auf die Gemütslage und können depressive Verstimmungen verstärken. Auch die Neigung zu Kopfdruck und Gliederschmerzen sowie zu rheumatischen und asthmatischen Beschwerden ist deutlich erhöht. Gleichzeitig gleiten wetterempfindliche Menschen in ein Leistungstief und fühlen sich häufig lustlos, abgeschlagen und antriebsschwach.

Prognose für Donnerstag, den 18.12.2014

Biowettervorhersage für Süddeutschland

Häufig wetterbedingte Beschwerden

Die Schmerzempfindlichkeit nimmt wieder deutlich zu. Vor allem Menschen mit empfindlichen Nerven neigen vermehrt zu Schlafstörungen und innerer Unruhe. Diese kann Antriebslosigkeit und andauernde Müdigkeit nach sich ziehen. Auch Atemwegsbeschwerden und rheumatische Schmerzen werden von den dominanten Witterungsreizen nachteilig beeinflusst.

Prognose für Donnerstag, den 18.12.2014

Biowettervorhersage für den Alpenraum

Negative Witterungsreize dominieren

Bestehende Schmerzzustände können durch Witterungseinflüsse verstärkt werden. Innere Unruhe und Nervosität werden von der Wetterlage gleichsam begünstigt und können einerseits Schlafstörungen auslösen und andererseits sogar depressive Verstimmungen hervorrufen. Wer zu Atemwegsbeschwerden oder zu Rheuma neigt, sollte sich gut vor Zugluft schützen.

Übersicht Biowetter Deutschland

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...