WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Biowetter aktuell

Deutschland:
|
Prognose für Sonntag, den 31.08.2014

Biowettervorhersage für Norddeutschland

Gesteigertes Schmerzempfinden

Vegetative Beschwerden wie innere Unruhe und Nervosität nehmen an Häufigkeit zu. Ursache dafür sind negative Witterungsreize, die auch Kopf- und Gliederschmerzen verursachen. Alte Operationsnarben können unangenehm zu spüren sein, aber auch Atemwegsbeschwerden oder grippale Infekte gelangen wetterbedingt leichter zum Durchbruch als sonst.

Prognose für Sonntag, den 31.08.2014

Biowettervorhersage für Westdeutschland

Kreislaufbeschwerden und Rheuma

Die Witterungsreize können bei Wetterfühligen die Ausprägung von Kopf- und Gliederschmerzen erhöhen. Wer zu rheumatischen Beschwerden neigt, muss sich derzeit auf eine zunehmende Schmerzempfindlichkeit einstellen. Aber auch Kreislaufstörungen, Stimmungsschwankungen und Migräne werden vom Wetter nachteilig beeinflusst und oft noch zusätzlich verstärkt.

Prognose für Sonntag, den 31.08.2014

Biowettervorhersage für Ostdeutschland

Nervosität und Gliederschmerzen

Die Wetterlage kann bei empfindlichen Menschen zu erhöhten Kreislaufbelastungen führen. Witterungsbedingte Kopfschmerzen und rheumatische Beschwerden treten häufiger auf als sonst. Kopf- und Gliederschmerzen sowie Stimmungsschwankungen und eine deutlich erhöhte Nervosität können ebenfalls vom Wetter herrühren oder verstärkt werden.

Prognose für Sonntag, den 31.08.2014

Biowettervorhersage für Süddeutschland

Innere Unruhe und Abgeschlagenheit

Wetterfühlige Menschen müssen sich auf eine ganze Reihe vegetativer Beschwerden einstellen. Nervosität und innere Unruhe stören die Tiefe und den Erholungswert des Schlafes und führen tagsüber zu rascher Ermüdbarkeit. Viele fühlen sich daher matt und abgeschlagen und neigen zu Kopf- und Gliederschmerzen. Das seelische Gleichgewicht gerät leicht aus dem Tritt.

Prognose für Sonntag, den 31.08.2014

Biowettervorhersage für den Alpenraum

Negative Witterungsreize dominieren

Bestehende Schmerzzustände können durch Witterungseinflüsse verstärkt werden. Innere Unruhe und Nervosität werden von der Wetterlage gleichsam begünstigt und können einerseits Schlafstörungen auslösen und andererseits sogar depressive Verstimmungen hervorrufen. Wer zu Atemwegsbeschwerden oder zu Rheuma neigt, sollte sich gut vor Zugluft schützen.

Übersicht Biowetter Deutschland

Fotostrecken
Kühler August in Bildern

Große Wettergegensätze haben den August in diesem Jahr geprägt. Der Monat beginnt, wie der Juli aufgehört hat: Schwülwarm und gewittrig. Bildquelle: Dominik Eder / Wetterstation-Saar

Alle Fotostrecken …
Wettervideos
Sommer noch nicht abschreiben!

Wirklich abschreiben dürfen wir den Sommer noch nicht. Nach einem erneuten Durchhänger über das Wochenende stehen die Chancen für ein stabiles Schönwetterhoch im Verlauf der nächsten Woche gar nicht s

Alle Wettervideos …
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen