WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

Wetternews

Dienstag, 29.06.2021

Hunderte Feuerwehreinsätze

Kräftige Gewitter im Süden

Am Montag sind erneut heftige Gewitter vor allem über weite Teile des Südens gezogen. Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller und umgestürzte Bäume waren die Folge. Außerdem fielen große Hagelkörner.

Hagel in Hechingen am Westrand der Schwäbischen Alb in Baden-Württemberg. Bild: Marco Kaschuba

Besonders von den Unwettern betroffen waren die Regionen vom Schwarzwald über die Schwäbische Alb bis nach Bayern. Dort sorgten Starkregen, Sturmböen und Hagelschlag für Hunderte Einsätze der Feuerwehren. Alleine in Stuttgart rückten die Helfer bis in die frühen Morgenstunden zu mehr als 330 Einsätzen aus. Dort liefen mehrere Tunnel und Unterführungen voll Wasser. An der Staatsoper wurden Teile des Daches beschädigt.

Über Rheinland-Pfalz und Teile Hessens zogen teils heftige Unwetter hinweg. In der Vorderpfalz sowie in Ludwigshafen pumpte die Feuerwehr am Abend zahlreiche vollgelaufene Keller leer und beseitigte umgestürzte Bäume. Auf den Autobahnen A3 und A48 kam es bei Starkregen zu mehreren Unfällen mit insgesamt vier Verletzten.

Eine sogenannte Superzelle zieht in der Region um Reutlingen auf. Bild: Jochen Peter

Am späten Montagabend erreichten kräftige Gewitter Teile Bayerns und Hessens. Auch dort hielten Überflutungen und umgestürzte Bäume die Feuerwehren in Atem. Bis tief in die Nacht waren die Rettungskräfte mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Außerdem kam es zu Einschränkungen im Bahnverkehr.

Auch auf der Schwäbischen Alb ist wieder großer Hagel gefallen.

(Ein Bericht von Dennis Oswald aus der WetterOnline-Redaktion mit Material von dpa)

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...