WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

Wetternews

Mittwoch, 28.04.2021

Aprilvorhersage ernüchternd

Der Un-Sinn der Sommerprognose

Nach der Aprilkälte sehnen sich viele nach Wärme. Deshalb sind aktuell auch jede Menge Schlagzeilen über den Sommer 2021 zu lesen. Wie "zuverlässig" diese Prognosen sind, zeigt ein Beispiel.

Trocken, verregnet oder ganz normal? Was derzeit über den Sommer 2021 zu lesen ist, ist mit Vorsicht zu genießen.

Viele der Aussagen über das Sommerwetter 2021 beruhen auf dem Climate Forecast Systems (CFS) des amerikanischen Wetterdienstes. Dies ist ein Wettermodell, das mit aktuellen Wetterdaten gespeist wird. Zusätzlich beinhaltet es Daten der Vergangenheit und damit viel Statistik. Damit werden Vorhersagekarten über mehrere Monate im Voraus berechnet. Angegeben wird jeweils die Temperatur- oder Niederschlagsabweichung gegenüber dem Durchschnitt der Jahre 1991 bis 2020.

Verena Leyendecker zeigt im Video, woher Prognosen zum Sommer 2021 stammen und was davon zu halten ist.

Das Modell liefert also maximal erste Tendenzen, die sich manchmal wöchentlich ändern. So fällt der Dürresommer ein paar Wochen später schnell mal ins Wasser. Auch die an solchen Modellen beteiligten Forscher weisen darauf hin, dass die Vorhersagen experimentell sind und noch sehr viel Forschungsarbeit hineingesteckt werden muss.

In der im Januar veröffentlichen Vorhersage für den April 2021 zeigt sich deutlich die Unsicherheit. Demnach sollte der Monat selbst gegenüber dem schon eher hohen 30-Jahre-Mittelwert überdurchschnittlich warm ausfallen. Am Ende wird der April als der kälteste der vergangenen 40 Jahre in die Wettergeschichte eingehen.

Die im Januar veröffentlichte Vorhersage für den April 2021 ging von einem überdurchschnittlich warmen April (orange) aus. Das Gegenteil wird aber der Fall sein. Quelle: NOAA

Das Fazit: Sommerprognosen sind mit Vorsicht zu betrachten. Noch kann man aus den Modellen mit Sicherheit gar nichts ablesen und selbst ein Trend ändert sich schnell mal oder kann komplett danebenliegen. Schlichtweg unseriös sind taggenaue Temperaturkurven über Wochen hinaus.

(Ein Bericht von Verena Leyendecker aus der WetterOnline-Redaktion)

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...