WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )
Sardinien

Fernweh

Ferien auf Sardinien: Malerische Buchten und tiefe Schluchten

Die paradiesischen Buchten der Costa Smeralda, die einladenden Bergdörfer im Inselinneren und andere Highlights versprechen erholsame Ferien auf Sardinien.

Sardinien begeistert beim Urlaub im Sommer mit herrlichen Badebuchten am Meer, einem bergigen Hinterland mit mediterraner Vegetation und malerischen Küstenstädten. Die zweitgrößte Insel des Mittelmeers gehört zu Italien, obwohl sie nur 12 Kilometer südlich der französischen Insel Korsika liegt.

Sardinien ist eine Traumdestination für einen erholsamen Strandurlaub am Mittelmeer. Entlang der abwechslungsreichen Küstenlinie der Insel gibt es sowohl kilometerlange feinsandige Strände als auch einsame, von Felsen umrahmte Buchten. Einer der schönsten Küstenabschnitte ist die Costa Smeralda im Nordosten Sardiniens. Der wohlklingende Name kommt nicht von ungefähr, denn das glasklare Meer schimmert hier in allen Smaragdtönen. Das touristische Zentrum der Costa Smeralda ist der mondäne Hafenort Porto Cervo. Hier kann man beim Bummel über den Jachthafen auf die eine oder andere Berühmtheit treffen, denn die Stadt ist ein Anziehungspunkt für den internationalen Jetset.

Deutlich ruhiger geht es im Inselinneren zu. Naturliebhaber werden hier von schroffen Bergen und eindrucksvollen Schluchten verzaubert. Die Gola Su Gorroppu etwa zählt mit ihren bis zu 400 Meter hohen Felswänden zu den tiefsten Schluchten Europas. Wer während der Ferien auf Sardinien gerne wandern möchte, der sollte den Naturpark um den Monte Arci bereisen. Die Hänge dieses erloschenen Vulkans im Westen der Insel sind bewachsen mit farbenprächtigen, aromatisch duftenden Macchiabüschen und knorrigen Steineichen. Besonders idyllisch gelegen ist das Bergdorf Fonni in der Provinz Barbagia. Umgeben von Kastanienwäldern, bietet das Dorf dank der Lage auf über 1000 Meter Höhe einen atemberaubenden Blick auf die höchsten Berge Sardiniens.

Reisewetter Sardinien

Sardinien eignet sich perfekt für einen Strandurlaub im Sommer. Das Wetter zeichnet sich in diesen Monaten durch angenehm warme Luft und dazu badetaugliche Wassertemperaturen aus. Auf Sardinien herrscht ein typisch mediterranes Klima mit trockenen Sommern und feuchten Wintern. Für ausgiebige Wanderungen und Sightseeing empfehlen sich daher eher die Frühjahrs- und Herbstmonate, weil es dann im Inland nicht allzu heiß ist.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...