WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

Wetternews

Samstag, 06.04.2019

Wetter lässt Zirkulation kippen

Strömungsumkehr in der Nordsee

Das Jahr 2018 ist auch an der Nordsee nicht spurlos vorübergegangen. Wie Forscher herausfanden, kehrte sich die Strömung für anderthalb Monate komplett um.

Das Wasser in der Nordsee zirkuliert in der Regel entgegen des Uhrzeigersinns. Im Jahr 2018 war dies aber zeitweise genau umgekehrt. Bild: NASA Worldview

Wirft man vor Norderney eine Flaschenpost in die offene Nordsee, dann wird diese mit der Strömung im Normalfall entlang der Ost- und Nordfriesischen Inseln nach Norden getrieben. Grund hierfür ist das Eindringen des Atlantikwassers durch den Ärmelkanal und die meist stetigen Westwinde. So zirkuliert das Wasser in der Regel entgegen des Uhrzeigersinns. Im Frühjahr 2018 war allerdings alles anders.

Wie hier am 6. April 2018 wehte der Wind im Frühjahr 2018 häufig aus östlichen Richtungen.

Dauerhafte Ostwinde stellten die Strömung in der Nordsee sprichwörtlich auf den Kopf. Forscher warfen je 800 Holzplättchen vor Borkum und Sylt in die Nordsee. Auch GPS-Sender wurden mit auf die Reise geschickt. Die Ergebnisse waren verblüffend: Die Hälfte aller ausgesetzten Hölzer wurden an der Nordostküste Englands und Schottlands angespült. Auch die GPS-Daten untermauerten, dass die Strömung im Frühjahr 2018 komplett entgegengesetzt als sonst üblich war.

Mit Hilfe von GPS-Sendern und kleinen Holzplättchen machten Forscher die Umkehr der Zirkulation sichtbar. Bild: dpa

Vermutlich waren die andauernden und teils kräftigen Ostwinde der Grund für die Strömungsumkehr in der Nordsee. Nach Angaben der Forscher gab es in den vergangenen 40 Jahren nur viermal noch stärkere Veränderungen der Fließrichtung. Nun gilt es herauszufinden, unter welchen Bedingungen dies genau passiert. Eine Umkehr der Strömung kann nämlich weitrechenden Einfluss auf die biologischen und chemischen Prozesse in der flachen Nordsee haben.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...