WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Wetternews

Donnerstag, 22.03.2018

März bisher ein kleiner Rebell

Kalter Norden, milder Süden

Der März 2018 hat bisher einiges auf den Kopf gestellt: Häufige Ostwetterlagen hatten ein ungewöhnliches Temperaturgefälle zur Folge. Zudem war es in eigentlich recht trockenen Regionen ziemlich feucht.

Ostwetterlage mit ungewöhnlicher Temperaturverteilung: Einem sehr kalten Norden stand im bisherigen März ein maximal durchschnittlich temperierter Süden gegenüber.

Der bisherige März weist bei den Temperaturen ein deutliches Süd-Nord-Gefälle auf. Während es im Norden merklich kälter als im Durchschnitt ist, liegen die Abweichungen Richtung Alpen sogar leicht im positiven Bereich. Die markanten Unterschiede sind auf die im Norden stark ausgeprägten Ostwetterlagen zurückzuführen: Während sich dort kalte Polarluft länger hielt, war es im Süden mit Westwind meist spürbar milder. Auch in der Karwoche geht es mit der Zweiteilung zwischen einem kalten Norden und einem eher milden Süden wohl weiter.

Ein Blick auf die mittlere Luftdruckverteilung im März: Zwischen tiefem Luftdruck über dem Ostatlantik und hohem über Nordosteuropa wehte im Norden häufig ein kalter Ostwind, während es im Süden zumindest zeitweise deutlich milder war.

Beim Blick auf den Niederschlag ist auch vieles anders als sonst üblich: Meist kam über den Monat betrachtet gar nicht so viel vom Himmel. In einigen sonst recht trockenen Regionen Ostdeutschlands und Hessens war es bis jetzt hingegen schon feuchter als sonst in einem ganzen März. Auch dies ist auf die ungewöhnliche Wetterlage zurückzuführen. An den Ostseiten der Mittelgebire kam deutlich mehr Niederschlag zusammen, als an den Westseiten, die wiederum im Windschatten lagen.

Die Karte zeigt die bisherigen Niederschlagsabweichungen im März. Während fast überall weniger vom Himmel kam als sonst üblich, war es in eigentlich recht trockenen Regionen ziemlich feucht.

Besonders deutlich wird die Zweiteilung beim Blick auf die bisherige Sonnenscheindauer im März. Während in der trockenen und klaren Luft die Sonne im Norden teils schon über 100 Stunden strahlte, waren es im Süden kaum 50 Stunden.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...