WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / Reisen /

Mit Kindern unterwegs - Die schönsten Ziele für einen Familienurlaub in Deutschland

Die schönsten Ziele für einen Familienurlaub in Deutschland

Mit Kindern unterwegs

Familie wandert durch Berge
Inhalt

Wohin soll die Reise gehen? Mit dieser Frage beschäftigen sich Familien jedes Jahr aufs Neue, wenn es um die Planung der schönsten Zeit des Jahres geht. Vor lauter Fernweh wird dabei oft vergessen, wie vielfältig das Angebot direkt vor der Haustür ist. Am Strand Sandburgen bauen, im Wald verstecken spielen oder doch lieber auf Almwiesen herumtollen und zur Abkühlung in einen Bergsee springen?

Ein Familienurlaub in Deutschland ist niemals langweilig. Wir haben die acht schönsten Ziele in der Republik inklusive spannender Aktivitäten für Sie herausgesucht.

1. Ostsee

Strand von ScharbeutzDer Scharbeutzer Strand in der Lübecker Bucht ist mit seinem schönen Sandstrand und dem flachen Einstieg in die Ostsee ein ideales Urlaubsziel für Familien.

Die langen Sandstrände der Ostseeküste bieten für Groß und Klein viele Möglichkeiten die Ferien zu verbringen. Auch Segler, Paddler und Angler finden hier ihr Revier. Für einen Familienurlaub an der Ostsee ist der Küstenabschnitt zwischen Wismar und Rostock besonders zu empfehlen. Hier bieten breite Sandstrände, naturbelassene Steilküsten, Wälder, alte Hansestädte, kleine Fischerdörfer und schmucke Seebäder zu jeder Jahreszeit Abwechslung für Groß und Klein.

Im Ostseebad Kühlungsborn beispielsweise wird der Nachwuchs von den vielen Spielgeräten am Strand und der Schmalspurbahn Molli, die zischend und dampfend ins geschichtsträchtige Städtchen Bad Doberan tuckert, begeistert sein.

Eine Radtour nach Warnemünde oder Schifffahrten in die Hansestädte Rostock und Wismar machen den Kinderurlaub in Deutschland perfekt.

Mädchen im StrandkorbBesonders für Wasserratten und Sandburgenbauer ist ein Ostsee-Urlaub eine tolle Möglichkeit, die Ferien am Meer zu verbringen.

Natürlich dürfen auch Inseln wie Usedom, Fehmarn oder Hiddensee nicht fehlen, wenn es um einen Familienurlaub an der Ostsee geht. Vor allem die Strände Rügens sind eine riesige Buddelkiste und bieten mehr als 60 Kilometer Platz zum Spielen und Toben. An den Steinstränden können sich Kinder auf Schatzsuche begeben und Ausschau nach Muscheln, Hühnergöttern oder Bernstein halten.

Auf dem Baumwipfelpfad des Rügener Naturerbe Zentrums geht es hoch hinaus und mit der Tauchgondel an der Seebrücke von Sellin tief hinab ins Meer.

Tipp: Für Nervenkitzel ist von Juni bis September bei den Festspielen in Ralswiek gesorgt. Hier treffen große und kleine Piratenfans auf den berüchtigten Seeräuber Klaus Störtebeker und seine Kumpane. Mit Schiffen, spektakulären Stunts und Spezialeffekten machen sie den Großen Jasmunder Bodden unsicher.

Schon gewusst?

Als Hühnergott wird in Deutschland volkstümlich ein Stein mit einem natürlich entstandenen Loch bezeichnet. Oft handelt es sich um Feuersteinknollen, deren Kreideeinlagerungen sich mit der Zeit herausgelöst haben.

2. Nordsee

Kinder in der MeeresbrandungAn der oft rauen Nordsee weht großen und kleinen Gästen der Wind um die Nase, während der Wasserspaß in der Gischt mit Regenhose und Gummistiefeln genossen werden kann.

Egal zu welcher Jahreszeit: Familienurlaub an der Nordsee ist immer ein Erlebnis. Im Sommer genießen Eltern und Kinder entspannte Badetage am Strand und wenn im Frühling, Herbst und Winter die frische Nordseebrise um die Nase weht, ist der Alltagsstress schnell vergessen.

Einen der schönsten Strände der Nordsee bietet St. Peter Ording. Viele Spielplätze, Strandkörbe sowie Strandcafés machen den Aufenthalt für Familien angenehm. Zieht sich die Nordsee zurück, wird es Zeit, auf Entdeckungstour zu gehen. Bei einer Wattwanderung lernen Eltern und Kinder viel über das Wattenmeer und seine Bewohner.

Eine Fahrt zu den Seehundbänken ist für Familien ebenfalls ein großes Abenteuer. Bei „Schietwetter“ können die Meeressäuger in einer Seehundstation aus der Nähe bewundert werden. In Norddeich beispielsweise werden pro Jahr zwischen 80 und 180 verwaiste Heuler aufgezogen und anschließend ausgewildert.

Kinder spielen am StrandDie breiten Strände an der Nordsee bieten Kinder ausreichend Platz, um mit Eimer und Schaufel auf Entdeckungsreise zu gehen.

Ein Kinderurlaub in Deutschland mit Salzwasser auf der Haut und Sand unter den Füßen lässt sich auch auf den sieben Ostfriesischen Inseln genießen. Aufgereiht wie an einer Perlenkette liegen Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog und Wangerooge vor der niedersächsischen Küste in der Nordsee. Für Entschleunigung sorgt beim Familienurlaub an der Nordsee das Hufgetrappel auf den autofreien Inseln. Auf Juist beispielsweise übernehmen Pferdegespanne die Aufgaben von Taxis, Bussen, Flughafen-Shuttles, Lebensmittellastern und Müllabfuhren.

Tipp

Die „2-PS-Hafermotoren" eignen sich bestens, um eine Inselrundfahrt zu unternehmen. Alternativ können natürlich auch die guten alten „Drahtesel“ genutzt werden.

Eine Liste der schönsten Strände Deutschlands an Nord- und Ostsee finden Sie in diesem Beitrag.

3. Bayern

Ponyreiten in BayernAuf dem Rücken der Pferde die Berge entdecken, das geht in den bayerischen Alpen für Groß und Klein.

Ferien auf dem Bauernhof, Skifahren in den Alpen oder ein Städtetrip nach München – ein einziger Familienurlaub in Bayern reicht nicht aus, um alle Möglichkeiten, die der Freistaat bietet, auszuschöpfen.

Klare Seen, Berge und saftige Almen sorgen bei einem Urlaub mit Kindern in Deutschland für jede Menge Abwechslung. Vom Winter- und Wassersport über herrliche Wander- und Radtouren bis hin zum Klettern in luftigen Höhen ist neben Erholung auch immer Spannung und Action angesagt.

Kuh auf einer Wiese in den BergenIm Chiemgau in Oberbayern erwarten Urlauber grüne Almwiesen, entspannte Kühe, urige Bauernhöfe und eines der bestausgebauten Rad- und Wanderwegenetz Deutschlands.

Beliebt bei Familien mit Kindern sind Ferien auf dem Bauernhof. Kühe melken, mit dem Traktor fahren und zwischen Strohballen herumtollen ist für die Kleinen das Größte. Bräuche und Volksfeste können einen Familienurlaub in Deutschland ebenfalls bereichern.

Neben dem berühmten Oktoberfest haben in Bayern beispielsweise das Maibaum-Aufstellen oder der Almabtrieb zum Ende des Sommers eine lange Tradition. Außerdem sind viele der schönsten Schlösser und Burgen Deutschlands im flächengrößten deutschen Bundesland zu finden:

Schloss Herrenchiemsee in BayernDas Schloss Herrenchiemsee gehört zu den schönsten Schlössern Deutschlands. Hier in dem Beitrag "Deutschlands schönste Burgen und Schlösser" finden weitere historische Ausflugsziele.

Ein lohnendes Ziel für Urlaub mit Kindern in Bayern ist der Chiemsee, denn am „bayerischen Meer“ ist jeder Urlaubstag ein Abenteuer. Der Besuch der Insel Herrenchiemsee beispielsweise lässt sich perfekt mit einer Schiffstour, einer Kutschfahrt und einer Schlossbesichtigung verbinden. Kleine Lokführer freuen sich über einen Kurztrip mit der Chiemsee-Bahn, die seit 1887 pfeifend und schnaubend zwischen dem Bahnhof Prien und dem Hafen Prien-Stock verkehrt.

Tipp

Bei einem Familienurlaub in Bayern lohnt sich der Besuch der Landeshauptstadt München: Olympiapark, Deutsches Museum, Bavaria Filmstadt, die Allianz-Arena und die berühmte Eisbachwelle lassen beim Nachwuchs garantiert keine Langeweile aufkommen.

4. Bodensee

Schwimmer am Bodensee im SommerIm Sommer sind Strandbäder mit Wasserspielplätzen am Bodensee für die Kleinsten ein beliebtes Ziel. Mit älteren Kindern lässt sich der See auf Kanutouren, beim Wasserskifahren, Surfen, Segeln oder Stand-up-Paddeln erkunden.

Schon bei der Anreise genügt ein Blick auf das tiefblaue, funkelnde Wasser mit dem spektakulären Bergpanorama im Hintergrund, um Ferienstimmung herbeizuzaubern. Kommen dann noch eine ordentliche Portion Entdeckerfreude und eine Prise Abenteuerlust hinzu, sind alle Zutaten für einen gelungenen Familienurlaub am Bodensee beisammen.

Jede Menge Wasser, die nahe gelegenen Alpen, Tierparks und viele historische Gemäuer sorgen das ganze Jahr über für ein vielfältiges Programm. Wenn im Frühling alles grünt und blüht, sind Spaziergänge auf den zahlreichen Themenwegen besonders schön.

Für weitere Inspirationen blättern Sie doch unsere Fotostrecke „Die besten Badeseen Deutschlands“ durch:

1/12
Die deutschen Badeseen haben die besten Voraussetzungen: Sie bieten eine ausgezeichnete Wasserqualität, traumhafte Liegeplätze und sichere Strände. Aktuelle Wassertemperaturen finden Sie unter diesem Link. Hier stellen wir Ihnen einige der schönsten Seen vor.

Im Herbst, wenn die Blätter in bunten Farben leuchten, laden Hochseilgärten mit beeindruckenden Aussichten zum Familienurlaub am Bodensee ein. In Ravensburg sind das Museum Ravensburger und in Meckenbeuren der Freizeitpark Ravensburger Spieleland beliebte Familienausflugsziele.

Radfahrer am BodenseeDer Rundweg entlang des Bodensees eignet sich bestens für eine Familienfahrradtour. Auch in der Gegend um den See finden sich viele schöne Wege, um die Region zu entdecken.

Die Blumeninsel Mainau hat nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder viel zu bieten und lädt auf vielfältige Weise dazu ein, die Welt der Bäume, Pflanzen und Tiere mit allen Sinnen zu erkunden. Nicht umsonst hat der Bodensee einen Platz auf unserer Liste der zehn schönsten Seen Deutschlands gefunden.

Tipp: In spektakulärer Lage wurden in Unteruhldingen am Nordufer des Bodensees in einer weitläufigen Museumsanlage 23 Pfahlbauhäuser rekonstruiert. Auf Stegen über dem Wasser können Besucher in die Vergangenheit reisen und sich von uralten Techniken aus der Steinzeit faszinieren lassen.

Schon gewusst?

Die Pfahlbauten von Unteruhldingen wurden 2011 aufgrund Ihrer hervorragenden Erhaltung unter Wasser zum UNESCO-Weltkulturerbe der Menschheit erklärt.

5. Harz

Brockenbahn im HarzDie Brockenbahn ist eines der Highlights im Harz. Auf 19 Kilometern Strecke überwinden die dampfbetriebenen Schmalspurbahnen 582 Höhenmeter und bieten dabei einen fantastischen Ausblick über die Berge des Harzes und die Norddeutsche Tiefebene.

Bergwerke besichtigen, Tropfsteinhöhlen erkunden und durch Wälder und Wiesen streifen. Ein Familienurlaub im Harz ist nichts für Stubenhocker. Wer Mountainbiken, Wandern, Klettern und die Natur entdecken möchte, ist hier genau richtig. Der Nationalpark Harz ist einer der schönsten Orte, um einen Kinderurlaub in Deutschland zu verbringen.

Das dicht bewaldete Gebiet verfügt über alte Buchenwälder, Bäche und Moore sowie über eine wunderschöne Gebirgslandschaft. Außerdem haben im Harz nicht nur seltene Tiere wie Auerhahn und Luchs ihr Zuhause.

Alte Fachwerkhäuser in Treseburg an der BodeDas malerische Dorf Treseburg an der Bode verzaubert seine Besucher mit seinem magischen Charme. In der Abgeschiedenheit des wilden Bodetals könnten Besucher hier fast noch an Hexen und magische Wesen glauben.

Auch Kobolde, Geister, Elfen und Zwerge fühlen sich in der verwunschenen Natur mit düsteren Felsmassiven, Bergwerken und Stollen wohl. Nicht unerwähnt bleiben sollen auch die Hexen, die sich in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg treffen. Mit diesem Wissen macht ein Ausflug zum Brocken mit Kindern gleich doppelt so viel Spaß.

Schon gewusst?

Der Brocken, der im Volksmund auch Blocksberg genannt wird, ist mit 1141 Metern der höchste Berg Norddeutschlands. Zahlreiche Mythen ranken sich um den Gipfel, dem Goethe mit der Walpurgisnacht-Szene in Faust I ein literarisches Denkmal setzte. Auch im Kinderbuch „Die kleine Hexe“ von Ottfried Preußler spielt der Blocksberg eine entscheidende Rolle – und Bibi Blocksberg ist aus deutschen Kinderzimmern erst recht nicht mehr wegzudenken.

Zurück ins Mittelalter werden Besucher auf Burg Falkenstein in der Gemeinde Pansfelde versetzt. Stolz und trutzig thront der Bau, der im Jahr 1346 erstmals urkundlich erwähnt wurde, umgeben von dichten Wäldern über dem Ufer des Flusses Selke.

Tipp: In Quedlinburg im Landkreis Harz weht der Wind vergangener Zeiten. Weil das charmante Städtchen mit seinen tollen Fachwerkhäusern, engen Gassen und hübschen Plätzen zum UNESCO-Welterbe zählt und darüber hinaus eine interaktive Stadtrallye anbietet, sollte ein Besuch bei einem Familienurlaub im Harz unbedingt auf der To-do-Liste stehen. Weitere schöne Altstädte in Deutschland finden Sie in unserer Fotostrecke:

1/13
Der in der Regel wohltemperierte Herbst ist die ideale Zeit für Städtereisen. Die Zeit des Schwitzens ist vorbei. Andererseits ist es noch nicht zu kalt, um sich auch einmal in ein Café zu setzen und die malerischen Kulissen zu genießen. Wir stellen Ihnen hier elf der schönsten Altstädte Deutschlands vor. Bild: Marburg

Hoch hinaus geht es auch auf dem Baumwipfelpfad in Bad Harzburg. Er führt auf etwa 1000 Metern Länge über das Kalte Tal hinweg und gewährt eine einzigartige Perspektive auf die Harzer Natur.

Besonders schön ist der Ausblick, wenn der Herbst das Blätterdach bunt gefärbt hat. Noch mehr Inspirationen für einen Herbsturlaub in Deutschland haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengestellt.

6. Bayerischer Wald

Wanderin im Bayerischen WaldZu den beliebtesten Aktivitäten neben Radfahren zählt im Bayerischen Wald das Wandern. Durch den Nationalpark Bayerischer Wald führt ein 350 Kilometer langes Wanderwegenetz.

Wer einen Familienurlaub im Bayerischen Wald plant, darf sich auf Berge, Seen und schöne Landschaften freuen. Im Winter können Familien gemeinsam rodeln, Skifahren oder sich im Pferdeschlitten durch den Schnee kutschieren lassen. Im Frühling, Sommer und Herbst hält das Mittelgebirge mit seinem höchsten Berg, dem „Großen Arber“ (1456 Meter) für aktive Urlauber schöne Wander- und Radwege bereit.

Durch die Natur zu streifen, über ruhige Gewässer zu paddeln oder in Badeseen zu planschen, ist herrlich erholsam. Und wer einmal etwas mehr Entertainment sucht als die reine Natur, kann zum Beispiel mit der Sommerrodelbahn in St. Englmar die Berge hinabsausen oder bei einem Besuch des Baumwipfelpfads Bayerischer Wald die Welt von oben betrachten. In bis zu 25 Metern Höhe wandeln Besucher hier zwischen dem Blätterwerk durch die Natur.

Brezelessende KinderDer Legende nach erfand der Bäcker Anton Nepomuk Pfannenbrenner im Jahr 1839 die auch bei Kindern sehr beliebte „Breze“ in Münchens königlichem Kaffeehaus Eilles.

Einen Ausflug wert ist beim Familienurlaub im Bayerischen Wald auch der Bayerwald Tierpark Lohberg. Für kleine Füße ist der etwa 1,5 Kilometer lange Rundweg, der zu den Bewohnern des Wildtierparks führt, gerade lang genug. Schwerpunkt des Parks sind heimische Wildtiere wie Waschbären, Elche, Wölfe, Schwarzwild und Eulen.

Tipp

Wenn Sie Ihren Kinderurlaub in Deutschland im Bayerischen Wald verbringen, sollten Sie unbedingt auch einen Besuch der Drei-Flüsse-Stadt Passau einplanen. Zur entzückenden Altstadt kommt als i-Tüpfelchen das Aufeinandertreffen der Flüsse Ilz, Inn und Donau hinzu. Dabei fasziniert vor allem das Farbenspiel: Die Ilz, die aus dem Norden kommt und einem Moorgebiet entspringt, führt beinahe schwarzes Wasser. Der Inn, der aus den Alpen zufließt, ist grün, und die Donau bringt zusätzlich blaue Farbe ins Spiel.

7. Allgäu

Wandernde Familie im AllgäuDer Naturlehrpfad zwischen Ofterschwang und Hüttenberg führt durch Wälder und Wiesen und bietet einen tollen Blick auf die Allgäuer Alpen. Nebenbei kann man noch etwas über die Entstehung des Gebirges, die Allgäuer Kulturlandschaft und Wälder lernen.

Die Natur, die Weite, die Ruhe: Ein Familienurlaub im Allgäu ist Balsam für die Seele. Stress und Hektik haben hier keinen Platz. Im Sommer ist die beliebteste Freizeitaktivität das Wandern.

Zahlreiche Seilbahnen bringen auch Familien mit kleineren Kindern schnell auf Nebelhorn, Fellhorn, Tegelberg und Co. Wer einmal nicht so hoch hinaus will, findet überall kleine Flüsse und Bäche, die dazu einladen, die Füße ins Wasser zu halten, Staudämme zu bauen oder Steinmännchen zu stapeln.

Schneeschuhgängerin im AllgäuIm Winter bietet das Allgäu perfekte Bedingungen für Schneewanderungen und Skilangläufer. Abfahrtskifahrer können sich insgesamt auf mehr als 1170 Pistenkilometer freuen.

Einen schönen Familienurlaub im Allgäu können Eltern mit Kindern auch in der kalten Jahreszeit verbringen. Die Region ist schneesicher und Hunderte von Pistenkilometern stehen zum Rodeln, Skifahren oder Snowboardfahren zur Verfügung. Zahlreiche Skischulen und -kindergärten machen das Angebot perfekt.

Da die Region am Fuß der Alpen zum größten Teil landwirtschaftlich geprägt ist, ist Urlaub auf dem Bauernhof im Allgäu sehr beliebt. Darüber hinaus gibt es jede Menge traditionell bewirtschaftete Almen, die besucht werden können.

Besucher wandern in der BreitachklammDie Breitachklamm liegt am Ende des Kleinwalsertals in Oberstdorf und ist die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas.

Ein echtes Erlebnis für Groß und Klein ist auch ein Ausflug zur Breitachklamm, die am Ausgang des Kleinwalsertals liegt und auf 2,5 Kilometern durchwandert werden kann. Im Sommer ist die Klamm mit ihren ständig wechselnden Licht- und Wasserspielen ein kühler Ort der Entspannung. Im Winter sind hier spektakuläre Eiszapfenformationen zu bewundern. Wegen Lawinengefahr ist die Klamm allerdings nicht immer geöffnet.

Sie suchen noch mehr Tipps für außergewöhnliche Wanderungen? In unserem Beitrag über die schönsten Wanderwege Deutschlands werden Sie sicher fündig.

Tipp

Einen Trip nach Füssen sollten Sie bei Ihrem Familienurlaub im Allgäu nicht verpassen. Neben einer schönen Altstadt und einem vielseitigen Kulturangebot ist die Stadt, die im Osten an den Lech und im Süden an Österreich grenzt, auch wegen ihrer Nähe zu den berühmten Schlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau eine Reise wert.

8. Brandenburg

Neues Palais im Park SansscouciIm Neuen Palais im Park Sansscouci in Potsdam können Familien prächtig geschmückte Festsäle, prunkvolle Deckengemälde und einen Theatersaal aus dem 18. Jahrhundert im Rokoko-Stil bewundern.

Im Nordosten Deutschlands gelegen, stellt Brandenburg in vielerlei Hinsicht ein ideales Reiseziel für einen Urlaub mit Kindern in Deutschland dar: Die wunderschöne Hauptstadt Potsdam, die "Insel" Berlin als pulsierende Weltstadt und vor allem eine faszinierende Wald- und Seenlandschaft, die mehr als ein Drittel des Bundeslandes einnimmt, sorgen bei einem Familienurlaub in Brandenburg das ganze Jahr über für Erholung und Abwechslung.

Im Südwesten des Landes lockt die Hügellandschaft des Fläming mit mittelalterlichen Bauwerken wie der Burg Rabenstein oder dem Kloster Zinna.

Für alles, was Rollen oder Räder besitzt, bietet der Fläming-Skate jede Menge Platz. Auf insgesamt 230 Kilometern führt eine drei Meter breite, glatte Asphaltbahn zusammen mit einem zwei Meter breiten Radweg durch den Niederen Fläming und das Baruther Urstromtal.

Kanufahrer auf einem Kanal im SpreewaldIm Spreewald können Wassersportbegeisterte auf rund 267 Kilometern schiffbarer Wasserwege die Region erkunden.

Das Havelland lädt mit seinen Streuobstwiesen und den vielen Seen und Flussläufen zum Spazieren und Baden ein. Kanufahrer und Paddler kommen besonders im Spreewald mit dem weitverzweigten Flussnetz auf ihre Kosten und im Spreepark Lübbenau können kleine Wasserratten sogar mit Humboldt-Pinguinen um die Wette schwimmen.

Nicht mal der Wilde Westen ist in Brandenburg ein fernes Ziel, denn mitten in der Uckermark sind in der Westernstadt Templin Cowboys, Pferde, Schurken und Goldwäscher unterwegs. Viel Action erwartet Besucher auch im Filmpark Babelsberg. In der ältesten Filmstadt Europas verrät ein Blick hinter die Kulissen, mit welchen Tricks Film und Fernsehen arbeiten, um eine Traumwelt à la Hollywood zu erschaffen.

Blick von oben auf den Flatowturm im Park BabelsbergDer Flatowturm ist das weithin sichtbare Wahrzeichen des Potsdamer Park Babelsberg. Von der Aussichtsplattform auf 40 Metern Höhe haben Besucher einen einmaligen Rundumblick über den Park und die Stadt.

Tipp: Vor oder nach dem Besuch des Filmparks lohnt sich ein Abstecher nach Potsdam. Mit einer charmanten Altstadt, schönen Parks und dem berühmten Lustschloss Sanssouci punktet die Landeshauptstadt Brandenburgs sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern.

Hier finden Sie noch mehr Anregungen für einen Städtetrip in Deutschland.

Warum sich ein Urlaub mit Kindern in Deutschland lohnt

Mädchen posiert vor dem Brandenburger Tor in BerlinOb bei einem aufregenden Städtetrip nach Berlin oder einem entspannten Strandurlaub an der Nordsee – Deutschland bietet viele Möglichkeiten für einen Urlaub mit der ganzen Familie.

Ob Stadt, Strand, Bauernhof oder Berge: Bei einem Familienurlaub in Deutschland liegt die Erholung gleich um die Ecke. Egal ob Sie sich für den Norden, Süden, Osten oder Westen entscheiden – zur landschaftlichen Vielfalt, zahllosen historischen Bauten, zauberhaften Altstädten und pulsierenden Metropolen kommen in jeder Region familienfreundliche Angebote hinzu.

Zudem hält sich der Planungsaufwand in Grenzen, die Kosten sind überschaubar und sogar das Packen geht ruck, zuck. Genießen sie die Vorzüge eines Urlaubs mit Kindern in Deutschland und verlieben Sie sich neu in Altbekanntes!

Und wenn Sie nur einen Tagesausflug in Deutschland machen möchten, finden Sie hier verschiedene Ausflugsziele für Familien mit Kindern:

1/13
Jedes Wochenende stellt sich vielen die gleiche Frage: Was mit der Familie unternehmen? Wir stellen in dieser Fotostrecke einige kindgerechte Ausflugsziele in Deutschland vor, von denen die Eltern auch noch was haben. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Spaß!
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...