WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )
Warschau

Fernweh

Stadturlaub in Polen - Warschaus historischer Kern

Im Frühjahr und Sommer verlocken neben der malerischen Altstadt von Warschau erblühende Parks und mehrere Weichselstrände zu einem Besuch von Polens Hauptstadt.

Warschau verzaubert Städtereisende im Frühling und Sommer mit besonderem Flair: Wenn die Tage immer länger werden und die Temperaturen in die Höhe schnellen, ergrünt die Natur an den Weichselufern und in den Parkanlagen. In Warschaus Altstadt laden dann die bestuhlten Außenterrassen vieler Cafés zu einer Rast in historischem Ambiente ein.

Den besten Überblick über die Warschauer Altstadt bekommen Besucher auf der 114 Meter hohen Aussichtsplattform des Kulturpalastes. Der Wolkenkratzer im Stil des sozialistischen Klassizismus ist eines der höchsten Gebäude Europas. Nur etwa zwei Kilometer weiter erstreckt sich die Altstadt am Weichselufer. Das mittelalterliche Zentrum wurde im Zweiten Weltkrieg großflächig zerstört, nach Kriegsende allerdings weitgehend originalgetreu wiederaufgebaut. Es zählt heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Als Teil der einstigen Stadtbefestigung bildet die Barbakane, ein Stadttor mit Ursprung im 16. Jahrhundert, den Übergang von der Neustadt zum Gassengewirr der Altstadt. Am Marktplatz sorgen Porträtmaler, Leierkastenspieler und Pferdedroschken in den Frühlings- und Sommertagen für lebhaftes Flair. Nur wenige Gehminuten entfernt beeindruckt das rekonstruierte Königsschloss mit Stilelementen verschiedener Epochen, von der Gotik bis hin zum Klassizismus.

Von dort aus führt der Warschauer Königsweg parallel zur Weichsel nach Süden: In der wärmeren Jahreszeit empfiehlt sich auf jeden Fall eine Tour mit einem Leihrad entlang der von zahlreichen Baudenkmälern gesäumten Repräsentationsstraße. Nach rund vier Kilometern erreichen Gäste den Lazienki-Park, dessen Bäume in den ersten Frühlingsmonaten mit ihrer Blütenpracht begeistern und an heißen Sommertagen kühlenden Schatten spenden. Zudem beherbergt Warschaus größte Parkanlage zahlreiche Sehenswürdigkeiten, darunter mehrere Paläste und Tempel, zwei Orangerien und einen See sowie das Fryderyk-Chopin-Denkmal. Dort können Besucher zwischen Mai und September immer sonntags auf Konzertveranstaltungen Kompositionen des berühmtesten Musikers der Stadt lauschen.

Reisewetter Warschau

Besonders im Frühling und im Sommer ist das sowohl von kontinentalem als auch maritimem Klima bestimmte Wetter in Warschau ideal für eine Städtereise: Auch in den milden bis heißen Sommern überschreiten die Temperaturen dort eher selten die 30-Grad-Marke. Durchschnittlich am meisten Sonnenstunden bieten die langen Tage in den Monaten Mai und Juni. Am wärmsten wird es im Juli und im August. Ab und an entlädt sich die Wärme in der schönsten Jahreszeit allerdings auch in Schauern und typischen Sommergewittern. Abends bleibt es von Ende Mai bis Anfang September noch lange mild, sodass man die meisten Tage draußen auf den vielen schönen Plätzen der Stadt ausklingen lassen kann.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...