WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )
Bodensee

Fernweh

Weinfeste und Badespaß - Der Bodensee im Sommer

Am Bodensee verspürt man nicht nur in Konstanz im Sommer fast mediterranes Flair. Dort ist es meist sehr warm und zahlreiche Strände laden zum Baden und Wassersport ein.

An Deutschlands größtem See herrschen vor allem im Sommer ideale Bedingungen für einen Ausflug oder auch einfach einen entspannten Ferientag. Die größte Stadt am Bodensee ist Konstanz. Von hier aus gehört für viele Urlauber ein Besuch der besonders sehenswerten Blumeninsel Mainau zum Programm.

Mainau ist nach wie vor eine der Hauptattraktionen. Durch das mediterrane Klima wachsen hier subtropische und tropische Pflanzen wie Bougainvilleen und Palmen, die mit viel Liebe in aufwendigen Parkanlagen rund um das Barockschloss angelegt sind. Auf dem Gelände befinden sich auch ein Schmetterlingshaus und ein italienischer Rosengarten, die zahlreiche Gäste vor allem im Sommer begeistern. Von Konstanz am Bodensee starten auch zahlreiche Schiffe, die unter anderem nach Meersburg fahren. Schon vom See her hat man einen herrlichen Blick auf die idyllische Altstadt und die mittelalterliche Burg Meersburg. Außerdem laden zahlreiche Weinstuben zu einem Gläschen ein. Zudem gibt es in den Sommermonaten rund um den Bodensee zahlreiche Wein- und Winzerfeste. Ein guter Ausgangspunkt für Rad- oder Wandertouren ist die Stadt Überlingen am nördlichen Ufer, die am Bodensee-Radweg und am Bodensee-Rundwanderweg liegt.

Insbesondere im Sommer ist der See als Wassersportrevier ein Paradies. Ob Segler, Wakeboarder, Wasserski-Fahrer, Ruderer oder Surfer: Hier kommen wirklich alle auf ihre Kosten. Und in den zahlreichen Strandbädern kann man die Sonne beim Baden an einem echten Bodensee-Strand genießen. Strandbäder gibt es zum Beispiel in Konstanz direkt am Bodensee oder am Seerhein, der Verbindung zwischen Obersee und Untersee, direkt westlich der Stadt.

Reisewetter Bodensee

Das Klima rund um den Bodensee ist insgesamt sehr mild und teilweise sogar mediterran. Hier wirkt die Wassertemperatur zu jeder Jahreszeit dämpfend. Allerdings kann es im Sommer insbesondere an windschwachen Tagen auch mal sehr heiß werden. Durch die direkte Nachbarschaft zu den Alpen sind an schwülen Sommertagen plötzliche Wetterwechsel mit Schauern und Gewittern möglich, die dann für eine willkommene Abkühlung sorgen. An anderen Tagen führen föhnartige Fallwinde zu teilweise hohen Wellen auf dem See.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...