WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite /

14-Tage-Wetter: Tiefs behalten zunächst die Oberhand

03:27
19. Juni 2024

14-Tage-Wetter
Tiefs behalten zunächst die Oberhand

14-Tage-WetterAtlantiktiefs bestimmen das Wetter mit Regengüssen und Gewittern in Mitteleuropa.

In den nächsten Tagen bleibt das Gewitterrisiko in feuchtwarmer Luft regional hoch. Auch Unwetter sind dann möglich. Ab dem Wochenende könnte sich daran etwas ändern.

Zur Wochenmitte entladen sich in schwüler Luft vor allem im Süden einzelne kräftige Gewitter. Die Temperaturen steigen dort auf 24 bis 30 Grad.

Von der Landesmitte bis in den Osten regnet es zunächst, später zeigt sich aber auch mal die Sonne. Bei 19 bis 22 Grad ist es angenehmer. Nur an den Küsten reicht es bei viel Wind nur für 15 bis 19 Grad.

WetterRadar DonnerstagWetterRadar-Prognose: Der Donnerstag verläuft für die meisten freundlich. Nur ganz im Westen ist das Gewitterrisiko erhöht.

Zum kalendarischen Sommeranfang am Donnerstag wird es etwas wärmer und verbreitet freundlich. In Köln und Dresden zeigt das Thermometer knapp 25 Grad an. Erst ab dem späten Nachmittag sind im äußersten Westen neue Gewitter möglich.

Am Freitag steigen die Temperaturen besonders im Osten weiter an. Rund um Berlin werden dann Spitzenwerte bis zu 30 Grad gemessen.

In der feuchten und energiereichen Luft lassen Gewitter aber nicht lange auf sich warten. Richtung Westen ist es ruhiger und es wird mit 20 bis 25 Grad ein paar Grad kühler.

TemperaturRadar FreitagTemperaturRadar: Zum Ende der Woche geht es mit den Temperaturen im Osten kurzzeitig noch weiter aufwärts.

Am Wochenende sinken die Temperaturen voraussichtlich dann auch im Osten. Mit etwas Glück schiebt sich dann ein Hoch bis nach Mitteleuropa vor und bringt uns ruhiges Wetter. Nach einem anderen Szenario kommen dagegen schon die nächsten Tiefs mit Regengüssen.

Heute erhöhte UnwettergefahrGroßer Hagel möglich
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...