WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Wetterbericht Deutschland

Freitag, 28.07.2017

Im Süden geht's steil bergauf

Im Norden noch Wind und Schauer

Von einem stabilen Sommerhoch sind wir noch weit entfernt. Atlantiktiefs bringen nach wie vor Wolken, Schauer und Gewitter. Sie zapfen aber wieder warme Luft an. Vor allem im Südosten ist Schwitzen angesagt.

Heute gibt es einen Mix aus Sonne und Quellwolken. Insbesondere im Norddeutschen Tiefland ziehen bei teils stürmischem Wind Schauer durch, örtlich sind Blitz und Donner dabei. Auch am Alpenrand wird man häufiger nass. Die Höchstwerte reichen von 19 Grad in Kiel bis knapp 25 Grad in Freiburg.

Südlich des Mains geht es am Samstag mit den Temperaturen noch weiter bergauf. Dann sind schon um 30 Grad drin, dazu hat die Sonne meist das Sagen. Im Rest des Landes wird es zwar mit 21 bis 26 Grad auch wärmer, die Wolken sind aber dichter und bringen ein paar Schauer. Im Westen bilden sich später auch einzelne Gewitter.

Von Sonntag bis Dienstag steigert sich die Hitze in der Südosthälfte. Örtlich sind Spitzenwerte bis 35 Grad möglich. Allerdings entwickeln sich in schwüler Luft teils heftige Gewittergüsse. In der Nordwesthälfte sind die Temperaturen erträglicher.

Vorhersage für meinen Ort:
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...