WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Wetterbericht Deutschland

Mittwoch, 23.05.2018

Im Südwesten wieder Gewitter

Sonniger Donnerstag im Nordosten

Am Donnerstag und Freitag bleibt es im Süden und Westen Deutschlands schwül und gewittrig. Nach Nordosten hin scheint dagegen die Sonne meist ungestört. Ab dem Wochenende steht dann die erste Hitzewelle in den Startlöchern.

Am Donnerstag gibt es vor allem im Süden und Südwesten teils kräftige Gewitter. Örtlich besteht Unwettergefahr durch Starkregen, Hagel und Sturmböen. Im Norden und Osten bleibt es dagegen meist sonnig und trocken. Dort wird es auch am wärmsten mit bis zu 28 Grad, bei Gewittern am Alpenrand werden dagegen kaum 20 Grad erreicht.

Am Freitag bleiben die Wettergegensätze zwischen Südwest und Nordost erhalten. Während es in einem breiten Streifen vom Rheinland bis zum Bayerischen Wald wieder verbreitet blitzt und donnert, gibt es von der Nordsee bis zum Erzgebirge meist strahlenden Sonnenschein. Die Temperaturen steigen an und liegen zwischen 23 Grad in Passau und örtlich 30 Grad im Norden sowie entlang des Rheins.

Danach stellt sich die erste Hitzewelle des Jahres ein. Bei Spitzenwerten bis 33 Grad scheint die Sonne zunächst oft ungestört. Nur über den Mittelgebirgen sind ganz vereinzelt Hitzegewitter nicht auszuschließen. Zu Beginn der neuen Woche steigt das Gewitterrisiko dann wieder an, dazu bleibt es heiß.

Vorhersage für meinen Ort:
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...