WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite   /   Reisen   /   Tirol-Sommer

Sommer in Tirol erleben

Unsere Tipps für Ihren Urlaub in den Bergen

Beim Wandern durchatmen, auf dem Mountainbike durchstarten oder einfach nur die traumhafte Natur genießen? Wenn in Tirol aus schneebedeckten Hängen saftige Weiden werden und Besucher Skier gegen Wanderschuhe tauschen, dann zeigt sich das österreichische Bundesland von seiner schönsten Seite. Atemberaubende Landschaften und eine imposante Bergwelt mit 574 Dreitausendern machen Tirol auch im Sommer zu einer der beliebtesten Urlaubsdestinationen in der Alpenrepublik.

Für jeden die passende Destination im Sommer

Familie sitzt im Sonnenschein in den Bergen

Ob Familien, Outdoor-Sportler, Naturliebhaber oder Kulturfreunde – in Tirol findet jeder die passende Destination für den Sommerurlaub. – Bild: Innsbruck Tourismus, Christian Vorhofer

Im Herz der Alpen im Westen Österreichs gelegen, grenzt Tirol im Norden an Deutschland, im Südwesten an die Schweiz und im Süden an Italien. Die Zeiten, als die Berge nur mit großem Aufwand passierbar waren, sind längst vorbei. Ob mit dem Auto, Flugzeug oder umweltfreundlich mit dem Zug – Tirol ist aus allen Richtungen einfach und stressfrei erreichbar.

Die Fülle an Sportmöglichkeiten und Aktivitäten, die Tirol im Sommer bietet, ist nahezu grenzenlos. Ob Gipfelstürmer oder Adrenalinjunkie, Kulturfreund oder Genussmensch: Tirol wird den unterschiedlichsten Urlaubswünschen gerecht und verbindet vielfältige Freizeitmöglichkeiten mit einer spektakulären Naturkulisse. Baden in idyllischen Bergseen, Biken auf abwechslungsreichen Routen und Kulinarisches auf einer der zahlreichen Berghütten genießen, schließen sich hier nicht aus.

Daten und Fakten

  • Lage: Österreichisches Bundesland im Westen des Landes, gleichzeitig der nördliche und östliche Teil der historischen Alpenregion Tirol.
  • Hauptstadt: Innsbruck (Bundesland Tirol)
  • Amtssprache: Deutsch
  • Einwohner: 757.634 (Stand Januar 2020, Quelle: www.tirol.gv.at)
  • Währung: Euro
  • Flughafen: Internationaler Flughafen Innsbruck (INN)
  • Visum: EU-Bürger benötigen für die Einreise nur ihren Reisepass oder Personalausweis.
  • Strom: In Österreich beträgt die Netzspannung 230 V bei einer Frequenz von 50 Hz. Sie benötigen keinen Adapter für die Steckdose.
  • Zeitzone: MESZ (UTC+2)
  • Aktivitäten Wandern, Outdoor- und Sportaktivitäten
  • Klima: Gemäßigtes Klima mit stark inneralpinem Charakter, gekennzeichnet durch schneereiche Winter und relativ feuchte Sommer
  • Bus und Bahn: Tirol ist an den internationalen Bahnverkehr angeschlossen. Viele ÖPNV-Unternehmen sind im Verkehrsverbund Tirol tariflich zusammengefasst.
  • Mietwagen: In Tirol gibt es zahlreiche Anbieter von Mietwagen.

Hin und weg vom Auf und Ab: Die schönsten Regionen in Tirol

Im Sonnenlicht funkelnde Berggipfel, romantische Täler, glasklare Seen und urige Almhütten gehören ebenso zu einem Sommerurlaub in Tirol wie charmante Dörfer, historische Städte und kulinarische Genüsse. Jede Region des drittgrößten Bundeslandes Österreichs hat ihren eigenen Reiz und wartet nur darauf, entdeckt zu werden.

Zugspitz Arena: Auf der Sonnenseite des Bergriesen

Junge Frau und junger Mann wandern durch die Zugspitz Arena bei tiefstehender Sonne

Besonders für Wanderer ist die Tiroler Zugspitz Arena ein ideales Reiseziel, sowohl im Sommer als auch im Frühjahr und Herbst. – Bild: Tiroler Zugspitz Arena

Umringt von vier Gebirgsketten ist die Tiroler Zugspitz Arena die ideale Urlaubsregion für Liebhaber traumhafter Bergpanoramen. Zwischen den Ammergauer Alpen im Norden, den Lechtaler Alpen im Westen, der Mieminger Kette im Süden und dem Wettersteingebirge im Osten erwartet Besucher hier jede Menge Freizeitspaß.

Gleich sieben kleine, aber feine Orte im österreichisch-bayerischen Grenzgebiet bieten auf der Sonnenseite der Zugspitze beste Bedingungen für einen entspannten und abwechslungsreichen Sommerurlaub in Tirol.

Olympiaregion Seefeld: Wanderhochburg und Bike-Eldorado

Blick von der Reither Spitze ins Tal und die angrenzenden Berge Tirols

Von der Reither Spitze haben Besucher einen tollen Blick ins Karwendelgebirge und über Seefeld bis hin zur Hohen Munde mit ihrer markanten Form. – Bild: Olympiaregion Seefeld

Zweimal schon war Seefeld Austragungsort der nordischen Skidisziplinen während der Olympischen Winterspiele 1964 und 1976 in Innsbruck. Dementsprechend groß ist das Wintersport-Angebot. Doch auch im Sommer bietet die Tiroler Ferienregion viele Möglichkeiten für einen Aktivurlaub. Hunderte Kilometer Mountainbike- und Wanderwege laden zum Erkunden der Natur ein. Das sonnenverwöhnte Hochplateau schmiegt sich auf 1200 Meter Höhe in die Alpen und liegt gut erreichbar nur einen Steinwurf von der deutsch-österreichischen Grenze entfernt.

Webcams

Ehrwald
Seefeld Bergstation

Stubaital: Perspektivwechsel erwünscht

Blick ins Stubaital in Tirol

Beim Wandern, Klettern, Mountainbiken oder Paragleiten lässt sich die eindrucksvolle Bergwelt aus den unterschiedlichsten Perspektiven immer wieder neu entdecken. – Bild: Andre Schoenherr

Kaum zehn Kilometer von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck entfernt, ist im Stubaital nichts vom geschäftigen Treiben der Metropole zu spüren. 109 Dreitausender und 80 Gletscher umringen das beschauliche Alpental und bilden im Sommerurlaub die ideale Kulisse für sportlich-aktive Abenteuer oder genussvolles Relaxen.

Paznaun: Ein Sommer voller Möglichkeiten

Mann und Frau stehend händchenhaltend auf einer Bergspitze im Paznaun

Ein beliebter Wanderweg im Paznaun ist die Wanderung zum Mittagskopf mit dem Ausblick auf die Lechtaler Alpen. – Bild: Tourismusverband

Die Tiroler Region Paznaun ist wie gemacht für eine Auszeit vom Alltag. Im Sommer bietet das sonnenscheinreiche und niederschlagsarme Klima des schmalen Hochtals im äußersten Westen Tirols beste Voraussetzungen für ausgedehnte Wanderungen, Klettertouren oder Mountainbikefahrten.

Umrahmt von Gebirgsketten der Silvretta-, der Samnaun- und der Verwallgruppe findet in den Orten Galtür, Ischgl, Kappl und See jeder Gast sein ganz persönliches Urlaubsglück.

Webcams

Neustift im Stubaital – Natur Aktiv Park Klaus Äuele
Ischgl – Pardatschgrat

Achensee: Eintauchen und ausspannen

Sonnenuntergang über den Achensee

Von den umliegenden Bergen haben Wanderer einen fantastischen Blick auf den Achensee. – Bild: Achensee Tourismus

Der Achensee ist Tirols größter See. Die fünf Ferienorte Maurach-Eben, Achenkirch, Pertisau, Steinberg am Rofan und Wiesing liegen eingebettet in der faszinierenden Berglandschaft des Karwendel- und Rofangebirges.

Das türkisblaue Wasser des „Tiroler Meeres“ und das traumhafte Bergpanorama machen die Region zu einem wahren Hot-Spot für alle, die ihren Urlaub in Tirol im Sommer mit vielen Aktivitäten bereichern möchten. Tauchfans und Gipfelstürmer finden in der Kombination aus den wunderbaren Wasserwelten und dem faszinierenden Alpenpanorama ein ideales Refugium.

Innsbruck: Stadt, Land, Fluss... und Berge

Kletterer an der Martinswand über Innsbruck in Tirol

Auch Kletterfans finden in Innsbruck viele Möglichkeiten zum Auspowern, so zum Beispiel an der Martinswand in der Nordkette mit ihrem anspruchsvollen Klettersteig. – Bild: TVB Innsbruck, Christian Vorhofer

Olympiastadt, Uni-Standort, Kulturmetropole: In Innsbruck und der umliegenden Region liegen alpines Naturerlebnis und städtische Betriebsamkeit so nah beieinander wie kaum irgendwo sonst. Städtetrip und Wanderurlaub, Shopping und Outdoor-Aktivitäten sowie Kultur- und Naturerlebnis lassen sich in der Alpenmetropole perfekt miteinander verbinden.

Von der trubeligen Geschäftigkeit der Stadt geht es im Handumdrehen hinauf auf die Seegrube, wo Besucher die Region Innsbruck beim Wandern, Mountainbiken oder Klettern aus der Vogelperspektive betrachten können.

Webcams

Pertisau
Innsbruck Muttereralm

Beste Reisezeit für einen Bergsommer in Tirol

Herumtollende Kinder auf einer grünen Bergwiese in Tirol

Auch bereits im Frühling lockt Tirol mit Sonnenschein und grünen Berghängen. Aber zeitweise kann das Wetter um diese Jahreszeit noch unbeständig sein. – Bild: Tirol Werbung

Tirol ist das ideale Reiseziel für einen Sommerurlaub. Auf den Gipfeln ist der letzte Schnee geschmolzen und die unvergleichliche Bergwelt wartet nur darauf, entdeckt zu werden.

Die Tagestemperaturen erreichen angenehme 20 bis 25 Grad und bieten die ideale Voraussetzung für Aktivitäten in der Natur. Durch die Höhenlage ist es so auch im Sommer nie zu heiß. Die langen Abende bleiben vielerorts noch sehr mild und lassen sich so ebenfalls perfekt draußen genießen.

Die Sonne scheint im Tiroler Bergsommer oft viele Stunden lang im Wechsel mit einigen Wolken. Auch die Natur zeigt sich jetzt von ihrer schönsten Seite. Vielleicht verwundert es ein wenig, dass gerade der Sommer in Tirol die niederschlagsreichste Jahreszeit ist. Allerdings fällt der Regen meist in Form von Schauern oder Gewittern, die schnell wieder vorbei sind und dann rasch der Sonne Platz machen. An zahlreichen Tagen bleibt es auch komplett trocken.

In den Übergangsjahreszeiten Frühjahr und Herbst lohnt sich ein Urlaub in der majestätischen Bergwelt Tirols ebenfalls. Besonders im Spätsommer und Frühherbst gibt es lange, trockene und sonnige Schönwetterperioden.

Weitere detaillierte Informationen zum aktuellen Wetter in Tirol finden Sie hier.

Klimadaten Tirol

Klimastation wählen

Höchsttemperatur

Tiefsttemperatur

Anzahl Frosttage

Sonnenscheindauer pro Tag

Mittlere Windstärke

Anzahl Sturmtage (Windspitze > 8 Bft)

Niederschlag

Anzahl Niederschlagstage

Österreich
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...