WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Japan: Taifun richtet Schäden an

Taifun TALIM zieht kurz an der Ostküste Chinas entlang und dreht dann nordostwärts ab. Die japanischen Hauptinseln müssen daher mit schwerem Sturm und Regenfällen rechnen. Auch vor der Küste Vietnams wirbelt ein Tropensturm, der enorme Regenmengen bringt.
Ein starker Taifun hat kleinere Inseln im äußersten Süden Japans überquert und dort größere Schäden hinterlassen. Auf der Insel Miyako wurden Stromleitungen von entwurzelten Bäumen gekappt. Mehr als 16.000 Haushalte auf den Inseln waren zeitweise ohne Strom. Rund 90 Flüge und 300 Fährverbindungen fielen aus. Zudem lösten heftige Regenfälle durch Wirbelsturm TALIM Überschwemmungen aus.
Derweil rüsten sich Zehntausende Menschen in China für den Taifun. Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua wurden allein in der Provinz Fujian 120.000 Menschen in Sicherheit gebracht. Behörden riefen die zweithöchste Taifunwarnung aus und warnten vor starken Regenfällen, hohen Wellen und Spitzenböen von 180 bis 200 Kilometer pro Stunde. Allerdings streift TALIM die Küste nur und nimmt stattdessen Kurs auf die japanischen Hauptinseln.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...