WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Wochenende: Stürmisch und sehr nass

Besonders am Samstagvormittag ist im Norden mit einzelnen Sturmböen zu rechnen.
Am Wochenende bringen uns Tiefs erneut sehr windiges Wetter. Am Samstag überqueren die Wetterfronten von Sturmtief XANTHIPPE den Norden Deutschlands. Insbesondere mit einer Kaltfrontpassage lebt der Wind deutlich auf. Dabei sind Böen zwischen 75 und 90 Kilometer pro Stunde zu erwarten.
An den Küsten und im Bergland ist mit einzelnen Spitzenböen um 100 Kilometer pro Stunde zu rechnen. Auf den Gipfeln, wie zum Beispiel auf dem Brocken, bläst der Wind zeitweise mit Orkanstärke. Der Sonntag wird dann in der Landesmitte und im Süden turbulent. Dort weht ein ruppiger südwestlicher Wind mit starken bis stürmischen Böen.
Am Sonntag drohen in der Landesmitte und im Süden schwere Sturmböen.
In den Mittelgebirgen sind schwere Sturmböen zwischen 90 und 100 Kilometer pro Stunde, in den höchsten Lagen Orkanböen möglich. Doch auch in tieferen Lagen kann es mal für Böen bis Tempo 90 reichen.
Hinzu kommt ergiebiger Dauerregen, wie die WetterRadar-Animation zeigt. Von Samstag- bis Sonntagabend kommen nach jetzigem Stand besonders von den nördlichen Mittelgebirgen bis zur Donau vielfach 20 bis 40, in Staulagen sogar bis 60 Liter Regen pro Quadratmeter zusammen.
Dementsprechend nimmt die Hochwassergefahr wieder zu. Weil die Böden in den meisten Regionen wassergesättigt sind, fließt das Wasser oberflächlich ab. Eher trocken bleibt es vom Südschwarzwald bis nach Niederbayern.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...