WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Wind: Sturmböen an den Küsten

Die Farben in der Karte kennzeichnen die möglichen Windböen für die Nacht zum Mittwoch. Orange steht für Sturmböen - je dunkler die Farbtöne, desto stärker die Böen.
Sturmtief GERLINDE bringt den Küstenregionen eine unruhige Nacht. An der Nordfriesische Küste gibt es ab heute Abend zum Teil schwere Sturmböen. Auf der Insel Sylt sind Böen von 90 bis 100 Kilometer pro Stunde drin. An der Westküste ist auch eine leichte Sturmflut möglich
Der ruppige Wind weht aus Südwest. Der Strömungsfilm zeigt auf einen Blick, woher und wie stark der Wind weht. Die Länge der Pfeile gibt Auskunft über die Windstärke.
Von den Ostfriesischen Inseln über den Südwesten und Osten Schleswig-Holsteins bis zur Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns erreichen die Böen 60 bis 75 Kilometer pro Stunde. Vereinzelt sind auch Böen über Tempo 80 möglich. Weiter im Landesinneren ist es zwar windig, aber es droht kein Sturm.
In den vergangenen Stunden hat der Wind an Stärke zugelegt. So wurden in List auf Sylt 83, auf dem Brocken im Oberharz 128 Kilometer pro Stunde gemessen. Am Mittwoch lässt der Wind langsam nach, an den Küsten und in den Hochlagen ist jedoch noch mit stürmischen Böen zu rechnen.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...