WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Wie lange hält das Kältehoch?

Die Nächte werden in den nächsten Tagen landesweit frostig. Besonders bei einer Schneedecke und klarem Himmel wird es sehr kalt - in den Alpen bis unter minus 10 Grad.
Modellgeflüster: Hoch GOTTHARD über Skandinavien bringt uns in den nächsten Tagen mit einem frischen Ostwind kalte und trockene Frostluft nach Deutschland. Atlantiktiefs rücken dem Hoch ab dem Wochenende wieder auf die Pelle, doch letzteres scheint hartnäckiger zu sein, als es die Wettermodelle berechnen.
Bis gestern sah es noch so aus, als ob rund 10 Grad milde Atlantikluft bereits am Samstag den Westen und am dritten Advent auch den Osten erreicht. Heute sind die Wettermodelle schon viel zurückhaltender mit dem Wetterumschwung. Erst ab Sonntag dürfte es nun aus Westen wärmer werden.
Diese Beobachtung machen wir Meteorologen immer wieder: Die Modelle unterschätzen die Beständigkeit von Hochs im Allgemeinen und von Frostluft im Speziellen. So ist es gut möglich, dass das Tauwetter noch weiter nach hinten verschoben wird und vielleicht sogar den Osten am Ende gar nicht mehr erreicht.
Egal, wann uns die ersten atlantischen Fronten erreichen: Sie haben auf dem gefrorenen Boden auf jeden Fall das Potenzial, für jede Menge Glätte zu sorgen. Derzeit deutet sich für Sonntag die erste Front mit Schnee und gefrierendem Regen an. Gefährliches Glatteis wäre die Folge. Aber warten wir es ab ...
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...