WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews /

Wie entsteht ein Sturm?

10:15
22. Februar 2024

Wetter erklärt
Wie entsteht ein Sturm?

sturm

Ab heute Abend bringt Tief WENCKE bei uns Sturm. Doch wie entsteht eigentlich ein Sturm?

Ein Sturm entsteht, wenn sehr hohe Luftdruckunterschiede auf kurzer Distanz auftreten. In der Wetterkarte liegen die Isobaren, die Linien gleichen Luftdrucks, dann sehr dicht beieinander. Der Wind baut die Luftdruckunterschiede ab. Je größer der Unterschied ist, desto stärker weht der Wind.

Die Wetterkarte zeigt die Isobaren von Tief WENCKE, das ab Donnerstagabend im Norden und Westen Sturm bringt.Die Wetterkarte zeigt die Isobaren von Tief WENCKE, das ab Donnerstagabend im Norden und Westen Deutschlands für Sturm sorgt.

Luftdruckunterschiede entstehen zum Beispiel aufgrund von Temperaturgegensätzen, wie sie derzeit zwischen dem Nordpol und weiter südlich gelegenen Breiten im TemperaturRadar zu sehen sind.

Alle Infos zur SturmwarnungLesen Sie auch

Wie aufgrund dieser Temperaturgegensätze Wind entsteht, erklären wir mit einem Experiment in der WetterSchule:

Genauso kann der Wind Sturmstärke erreichen, wenn sich bodennahe Warmluft vorschiebt und gleichzeitig in höheren Luftschichten kalte Luft einströmt. Warme Luft ist dabei leichter als kalte und steigt demnach auf.

Die dichtere und schwerere Kaltluft sinkt oder stürzt schlimmstenfalls nach unten. Die Luftschichtung wird labil und es kommt zu starken Auf- und Abwinden, die Sturmstärke erreichen können. Auch diese gleichen die Luftdruckunterschiede aus.

Die stärksten Stürme in DeutschlandMehr erfahren
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...