WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews / Wettervideos /

Vulkanausbruch auf Island - Lavastrom zerstört Häuser

06:05
16. Januar 2024

Vulkanausbruch auf Island
Lavastrom zerstört Häuser

Auf Island ist am Sonntag erneut ein Vulkan ausgebrochen. Eine Ortschaft war zuvor bereits zum zweiten Mal evakuiert worden. Inzwischen wurden bereits mehrere Häuser von der Lava verschlungen.

Etwa 40 Kilometer südwestlich der isländischen Hauptstadt Reykjavík ist am Sonntagmorgen wieder ein Vulkan ausgebrochen. Zunächst trat aus einem Hunderte Meter langen Erdspalt glutrote Lava aus, mittags öffnete sich dann ein zweiter.

Die Lava aus diesem Spalt flutete daraufhin Teile des Küstenortes Grindavík und setzte einige Häuser in Brand. Selbst für die vulkanerprobten Isländer sind das dramatische Szenen. Erstmals seit Jahrzehnten zerstörte dort Lava wieder Gebäude.

Erste gute Nachrichten

Zunächst gibt es aber gute Nachrichten: Aus der Erdspalte, die dem evakuierten Ort am nächsten liegt, ist seit Stunden keine Lava mehr ausgetreten.

Das folgende Live-Video zeigt die aktuelle Lage in Grindavík:

Aus einer weiter nördlich gelegenen Spalte sprudelt jedoch weiterhin glühend heiße Lava. Wie sich der Vulkanausbruch weiter entwickeln wird, ist derzeit nicht absehbar.

Grindavík schon zum zweiten Mal evakuiert

Wenige Stunden vor dem neuen Ausbruch hatte die isländische Wetterbehörde Vedurstofa eine intensive Erdbebenserie mit mehr als 200 Erdstößen registriert. Das zunächst stärkste Beben erreichte eine Magnitude von 3,5.

Grindavík auf der häufig von Vulkanausbrüchen heimgesuchten Halbinsel Reykjanes war kurz zuvor vorsorglich evakuiert worden.

Warum bricht ein Vulkan aus?Mehr erfahren

Die zuständigen Behörden ordneten die Evakuierung der 4000-Einwohner-Stadt am Samstag an.

Erste Eruption kurz vor Weihnachten

Der Ort war bereits vor dem Ausbruch Mitte Dezember evakuiert und in Mitleidenschaft gezogen worden - allerdings nicht durch die Lava, sondern durch mehrere Erdbeben, die tiefe Risse in den Straßen und andere Schäden verursachten.

Damals war es auf der Halbinsel Reykjanes zum vierten Vulkanausbruch innerhalb von drei Jahren gekommen. Die Eruption hatte sich durch eine wochenlange Erdbebenserie angekündigt.

Vulkanausbruch im Dezember auf IslandMehr erfahren
Das könnte Sie auch interessieren
schnee
schnee

Über Nacht weiß

Fotos: Schnee bis weit hinunter
Mammatus
Mammatus

Mammatus und Regenbögen

Fotos: Klassisches Aprilwetter
Alle Tickerbeiträge
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...