WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews /

Vulkan Marapi in Indonesien ausgebrochen

17:03
4. Dezember 2023

Tote nach Eruption
Vulkan Marapi in Indonesien ausgebrochen

Vulkan MarapiEine große Aschewolke steigt über dem Vulkan Marapi in den Himmel. - © dpa

Bei einem Vulkanausbruch in Indonesien sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Bilder zeigen die kilometerhohe Aschewolke über dem Vulkan Marapi. Die Aktivität des Vulkans hat in den vergangenen Monaten stetig zugenommen.

Auf der Insel Sumatra in Indonesien ist am Sonntagnachmittag (Ortszeit) der Vulkan Marapi ausgebrochen. Mindestens elf Wanderer kamen in Folge der Eruption ums Leben. Zwölf weitere Personen wurden am Montag noch vermisst, wie die nationalen Rettungsdienste mitteilten.

Etwa 50 weitere Wanderer wurden nach dem Ausbruch evakuiert. Die Behörden richteten umgehend eine Sperrzone von drei Kilometern rund um den Krater ein.

Aschewolke verdunkelte den Himmel

In mehreren Bezirken rund um den knapp 3000 Meter hohen Vulkan ging ein Ascheregen nieder. Der Himmel verdunkelte sich zeitweise. Die Bewohner wurden aufgefordert, zu Hause zu bleiben.

Messungen zufolge dauerte der Ausbruch des Marapi fast fünf Minuten. Die Aktivität des Vulkans nahm nach Angaben des Zentrums für Vulkanologie und geologische Gefahrenabwehr (PVMBG) seit Januar stetig zu.

Der Marapi ist einer der aktivsten Vulkane auf Sumatra. Zuletzt war er 2018 ausgebrochen. Auf der indonesischen Insel Hauptinsel Java gibt es einen Vulkan mit ganz ähnlichem Namen: den Merapi, einen der gefährlichsten Vulkane der Erde.

KarteDie Karte zeigt den Standort des Vulkans Marapi auf der westlichsten Hauptinsel Sumatra.

Der größte Inselstaat der Welt liegt auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Entlang dieses Gürtels kommt es häufig zu Erdbeben und Vulkanausbrüchen. Auch die Philippinen liegen auf dem Feuerring. Dort hat es am Samstag ein schweres Erdbeben gegeben.

Schweres Erdbeben auf den PhilippinenMehr erfahren
Mehr Wetternews
Sturmtief WENCKE hat im Südwesten die ersten Sturmböen gebracht.
Sturmtief WENCKE hat im Südwesten die ersten Sturmböen gebracht.

Sturmtief kommt näher

Video: Erste Sturmböen im Südwesten
Die Unwetterwarnkarte ist rot.
Die Unwetterwarnkarte ist rot.

Windspitzen bis Tempo 100

Sturmtief WENCKE zieht auf
Alle Wetternews
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...