WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Video: Wenn Seifenblasen gefrieren

Filigrane Kunstwerke in der Winterluft sind ein wahrer Hingucker. Diese Seifenblase gefriert bei minus 4 Grad sofort und ähnelt nun einer Schneekugel, wie das untere Bild zeigt.
Bild: Marcel Evers
Damit die leicht zerbrechlichen Seifenblasen im Winter gefrieren und nicht sofort in der Luft zerspringen, sind ein paar Dinge zu beachten: Die Seifenblasen-Mixtur sollte für eine Viertelstunde in das Gefrierfach gestellt werden. Danach taucht man den Stab in die Lauge und pustet vorsichtig hindurch, bis in der Frostluft eine Blase entsteht.
Forscher haben herausgefunden, dass sich zunächst am unteren Rand der Blase erste Eiskristalle bilden, die jedoch nicht dort verharren, sondern auf der Blasenoberfläche weiter nach oben driften.
Bild: dpa
Verantwortlich dafür ist der sogenannte Marangoni-Effekt: Aufgrund von unterschiedlichen Oberflächenspannungen in der Blasenhülle entsteht eine Flüssigkeitsströmung vom unteren Bereich der Blase in den oberen Bereich. Dort ist die Oberflächenspannung höher als weiter unten. Die noch flüssige Seifenlauge strömt dadurch nach oben und zieht die Eiskristalle mit sich.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...