WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews /

Verheerende Waldbrände wüten in Texas - Wind facht die Flammen an

10:54
29. Februar 2024

Wind facht die Flammen an
Verheerende Waldbrände wüten in Texas

Im US-Bundesstaat Texas sind mehrere Waldbrände ausgebrochen und außer Kontrolle geraten. Zahlreiche Menschen sind auf der Flucht, eine Person kam ums Leben. Wind facht die Flammen immer wieder an.

Seit Tagen wüten im Norden von Texas verheerende Wald- und Buschbrände. Die Feuer werden von starkem Wind immer wieder angefacht. Für 60 Gemeinden wurde der Katastrophenfall ausgerufen. Ganze Wohngebiete mussten bereits evakuiert werden.

Eine 83-jährige Frau kam in ihrem Haus in Stinnett nordöstlich von Amarillo ums Leben. Die Flammen zerstörten bislang Dutzende Häuser. Zudem wurden Tausende Rinder getötet.

WindRadarDas WindRadar zeigt, wie großräumig der Wind zur Wochenmitte in Sturmstärke über Texas hinweggefegt ist.

Das Feuer gilt inzwischen als das zweitgrößte in der Geschichte des Bundestaats. Mehr als 3400 Quadratkilometer Land sind bereits ein Raub der Flammen geworden, rund 4000 Haushalte sind ohne Strom. In der texanischen Kleinstadt Canadian nahe der Grenze zu Oklahoma wurden die Patienten einer Klinik in Sicherheit gebracht.

Mensch und Tier auf der Flucht

In der 2000-Einwohner-Stadt Fritch suchten rund 200 Menschen in einer Kirche Zuflucht vor den Flammen. Mindestens ein Mensch kam in den Flammen ums Leben, viele weitere wurden verletzt. Auch zahlreiche Tiere vielen dem Feuer zum Opfer. Bilder in den Sozialmedien zeigen Weidetiere auf der Flucht.

Begünstigt wurden die Feuer von großer Trockenheit in Verbindung mit ungewöhnlich hohen Temperaturen in der Region. Inzwischen hat eine Kaltfront zwar kühlere Luft, jedoch keinen Regen und weiter auffrischenden Wind mitgebracht.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...