WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

USA: Rekord-Wintereinbruch für Oktober

Die gefühlte Temperatur liegt in den Rocky Mountains heute Morgen teils deutlich unter minus 30 Grad.
Ein für Oktober außergewöhnlich heftiger Wintereinbruch sucht bis zum Wochenende große Teile der USA heim: Aktuell sind die Temperaturen in den Rocky Mountains bereits bis unter minus 20 Grad gesunken und werden in den nächsten Stunden noch weiter fallen. Wegen starken Windes kann die gefühlte Temperatur am Morgen (bei uns mittags) sogar bei unter minus 35 Grad liegen.
Die polare Kaltluft flutet bis zum Wochenende fast die gesamten USA. Bis an die Grenze von Mexiko ist dann zumindest Nachtfrost, zwischen Denver und Chicaco sogar Dauerfrost möglich. Besonders in den Rocky Mountains und im Mittleren Westen drohen in vielen Städten neue Kälterekorde für Oktober.
Die markante Kaltfront bringt heute vor allem vom US-Bundesstaat Wyoming über Colorado bis nach Kansas reichlich Schnee und Windböen über 60 Kilometer pro Stunde. Flocken sind selbst im Norden von Texas möglich. Das WetterRadar zeigt vor allem in Colorado viel Neuschnee.
Ursache für den heftigen Wintereinbruch sind ein Tief über Kanada sowie ein Hoch über den Rocky Mountains. Dadurch kann eisige Luft aus der Arktis ungehindert weit nach Süden vorstoßen.
Zwischen einem Tief über Kanada und einem Hoch über den Rocky Mountains fließt kalte Polarluft weit nach Süden.
Der Wintereinbruch ist nicht der erste in diesem Herbst. Bereits seit September gibt es im Mittleren Westen der USA immer wieder Kaltlufteinbrüche mit Schnee, die bereits einige Rekorde aufgestellt haben. So hat es beispielsweise in Great Falls in Montana im September und Oktober seit 35 Jahren nicht mehr so viel geschneit wie in diesem Jahr.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...