WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

USA: Extreme Hitze im Death Valley

Mit Spitzenwerten von 53 Grad ist es im Death Valley westlich von Las Vegas so heiß wie seit sieben Jahren nicht mehr gewesen. Am Sonntag blieben dort einige Autos wegen überhitzter Motoren liegen. Genau dies kann im Tal des Todes schnell tödlich sein, da es sich ohne Klimatisierung nicht lange aushalten lässt. Zum Glück konnten Ranger die unfreiwillig Gestrandeten aber retten.
Generell wird bei einem Besuch des Nationalparks Death Valley in den Sommermonaten empfohlen, sich nur bei Temperaturen unter 35 Grad im Freien aufzuhalten. An manchen Tagen kann sich dies nur auf die Zeit von 5 bis 10 Uhr beschränken, da das Thermometer danach deutlich höhere Werte anzeigt.
Das berühmte Thermometer im Furnace Creek Visitor Center zeigte sogar Werte von 59 Grad an. Repräsentativ sind diese Messungen allerdings nicht.
59 Grad: Ranger stehen vor dem berühmten Thermometer im Furnace Creek Visitor Center. Bild: Death Valley Nationalpark
Hitze fast das ganze Jahr lang: Das Death Valley im US-Bundesstaat Kalifornien hält gleich mehrere Rekorde. Die unwirtliche Gegend gilt als der heißeste Ort der Erde. Unser WetterReporter Marco Kaschuba hat sich die karge, aber dennoch vielseitige und außergewöhnliche Landschaft im Tal des Todes näher angeschaut.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...