WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Update: So heftig wird Sturm SABINE

Auch die neuesten Prognosen am Morgen ändern nichts an unserer Einschätzung: Orkantief SABINE wird fast deutschlandweit ein gefährlicher Sturm. Orkanböen mit Tempo 120 und mehr können nirgends ausgeschlossen werden. Aber auch Böen um Tempo 100 reichen für Schäden aus. Daher sollte man zumindest zu den auf der Karte angegebenen Zeiten in seiner Region möglichst zu Hause bleiben.
Der Sturm erreicht den Nordwesten noch etwas früher als gedacht: Bereits ab dem Vormittag gibt es an der Nordsee erste Sturmböen, ab dem Nachmittag drohen von Hamburg bis Köln und westlich davon Böen über 100 Kilometer pro Stunde, an der Nordseeküste bis 140.
Der Höhepunkt des Sturms mit den größten Windspitzen wird an der Kaltfront erreicht. Sie greift ab dem späten Abend von der Nordsee auf Deutschland über. Bis in die Frühstunden verlagert sich die Sturmfront mit starken Regengüssen und Gewittern bis zum Main.
Am Montagmorgen und -vormittag tobt der Sturm dann in Bayern und Baden-Württemberg mit Orkanböen. Am heftigsten sieht es für das Alpenvorland aus, wo auch Spitzen um Tempo 130 drin sind. Aber auch im Rest des Landes gibt es bis zum Abend keine Entwarnung: In Schauern sind weiterhin örtlich schwere Sturmböen um Tempo 100 dabei.
Ab Sonntagabend und vor allem zum Berufsverkehr am Montagmorgen muss man verbreitet mit Behinderungen rechnen. Planen Sie am besten mehr Zeit ein oder bleiben Sie, wenn möglich, zu Hause.
Es herrscht aber wie immer bei Stürmen bis zuletzt eine gewisse Unsicherheit über die Stärke. Dies liegt vor allem an der Entwicklung der Kaltfront. Ist sie nicht stark ausgeprägt, bleibt es bei einem Sturm, wie man ihn fast jedes Jahr erlebt. Im schlimmsten Fall muss man jedoch mit dem stärksten Sturm seit KYRILL rechnen.
Unser Meteorologe Björn Goldhausen gibt im Video eine detailreiche Einschätzung der Lage:
Den genauen zeitlichen Ablauf des Sturms zeigen wir in der Prognose-Fotostrecke zum Durchklicken und Durchwischen:
Hier im WetterTicker halten wir Sie stets über die Entwicklung des Sturms auf dem Laufenden.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...