WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Überflutungen in Argentinien

Im Großraum Buenos Aires hat ein Unwettertief mit ergiebigen Regenfällen Überflutungen verursacht. Bild: @ConLaGenteRos via Twitter
Nach heftigen Überschwemmungen in Argentinien sind rund 1300 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Ein heftiges Unwetter hatte am Wochenende in der südamerikanischen Millionenmetropole gewütet. In der Folge standen ganze Straßenzüge unter Wasser, zudem fiel der Strom in mehreren Gegenden aus.
Im Zug- und Flugverkehr kam es zu massiven Behinderungen. Hagelunwetter tobten zudem in Cordoba nordwestlich der Hauptstadt. Dort hinterließen tennisballgroße Eisbrocken große Schäden an Gebäuden und Fahrzeugen.
Verantwortlich dafür war ein Tief über Nordargentinien, das feucht-warme Meeresluft mit kühler Luft aus Süden verwirbelte. An der Luftmassengrenze entwickelten sich starke Gewitter, die nur sehr langsam weiterzogen, wie in der Animation zu sehen ist. Sie ließen an Ort und Stelle viel Regen zurück.
(WO/dpa)
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...