WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Trockenheit wird wieder zum Problem

Tümpel und Feuchtwiesen trocknen allmählich aus. Vergangenes Jahr zur gleichen Zeit war das Biotop Fuchsstadt bei Hammelburg unweit von Würzburg noch wasserreich. Bild: Sigrid Beyrichen
Besonders in der Osthälfte Deutschlands schafft die Trockenheit wieder Probleme. Obere Bodenschichten trocknen immer mehr aus. Landwirte beobachten daher vermehrt Stress-Symptome in der Vegetation. So rollen Getreidepflanzen ihre Blätter ein, weil es an Feuchtigkeit auf dem Acker fehlt. Einige Felder in Sachsen-Anhalt werden bereits bewässert, zum Beispiel Möhren-Anbauflächen.
So sahen die Felder im Frühjahr 2018 aus: Durch den stellenweise ausgetrockneten Boden wächst das Getreide sehr unterschiedlich. Bild: dpa
Seit Jahresbeginn hat es vor allem in der Osthälfte nicht ausreichend geregnet. Vielerorts reichte es gerade mal für 100 Liter pro Quadratmeter, wie zum Beispiel in Magdeburg. Die Situation ist zum Teil schlimmer als zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr, wie Björn Goldhausen im Video erklärt.
Bis nächste Woche gibt es kaum Schauer. Diese entladen sich nur lokal und bringen daher nicht flächig genug Regen. Nennenswerte Niederschläge könnte es erst Ende April geben. Aber für eine genaue Vorhersage ist es noch zu früh.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...