WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Staubsturmgefahr durch starken Wind

Die größte Gefahr von Staubstürmen geht von der plötzlichen Sichtbehinderung auf Autobahnen aus. Bild: dpa
Am Dienstag besteht fast in der gesamten Nordhälfte die Gefahr von Staubstürmen. Ursache ist ein stürmisch auffrischender Ostwind, der den staubtrockenen Boden von den teils noch spärlich bewachsenen Feldern wehen kann.
Bereits heute lebt der Wind kräftig auf, Staubstürme kann es dann aber vor allem am Dienstagnachmittag und im äußersten Nordosten auch noch am Mittwoch geben. Dann sind verbreitet stürmische Böen, vereinzelt sogar Sturmböen bis 80 Kilometer pro Stunde möglich.
Am Dienstag weht landesweit ein kräftiger Ostwind. Besonders im Osten sind verbreitet auch stürmische Böen der Windstärke 8, vereinzelt Sturmböen der Stärke 9 dabei.
Das Phänomen von Staubstürmen in Deutschland ist nicht neu: In trockenen Frühjahren gibt es besonders im Osten des Landes immer wieder Staubstürme, die Unfälle zur Folge hatten. Im März 2018 musste die Autobahn 27 bei Cuxhaven wegen Sichtbehinderung zwei Mal gesperrt werden.
Im März des vergangenen Jahres musste die Autobahn 27 bei Cuxhaven wegen Staubstürmen gesperrt werden. Bild: dpa
Auch die Waldbrandgefahr ist durch den starken Wind regional extrem hoch. Bereits in den vergangenen Tagen hat es viele Brände gegeben, die dank des noch schwachen Windes aber meist rasch gelöscht wurden. Das könnte sich jetzt ändern.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...