WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews / Astro /

Ringförmig und total - Sonnenfinsternis verdunkelt Australien

11:41
20. April 2023

Die schönsten Fotos
Sonnenfinsternis verdunkelt Australien

1/12
Eine hybride Sonnenfinsternis hat viele Menschen von Indonesien und Australien bis zu den Südseeinseln in ihren Bann gezogen. Rund eine Minute dauerte die totale Phase der Sonnenfinsternis in Nordwestaustralien. - © dpa

Eine Sonnenfinsternis hat am Donnerstag weite Teile Australiens und Ozeaniens verdunkelt. Es handelt sich um eine besonders seltene "hybride" Sonnenfinsternis. Die Fotostrecke zeigt Bilder des Naturschauspiels

Auf der anderen Seite der Erde fand am Donnerstag eine Sonnenfinsternis statt. Dabei kam es zu einem besonders seltenen Phänomen: Die Sonnenfinsternis über dem Indischen Ozean war zu Beginn ringförmig, wurde aber nach kurzer Zeit total und verwandelte sich kurz vor ihrem Ende über dem Pazifik wieder in eine ringförmige Sonnenfinsternis.

Diese besonders seltene Erscheinungsform bezeichnen Astronomen als "hybride" Sonnenfinsternis. Besonders gut zu sehen war das Spektakel im äußersten Nordwesten Australiens , wo die totale Phase der Finsternis etwas mehr als eine Minute dauerte.

Das folgende Video zeigt die totale Phase der Sonnenfinsternis in Exmouth in Western Australia:

Aber auch in Teilen Indonesiens konnte man entlang der nur schmalen Kernschattenbahn des Mondes eine totale Sonnenfinsternis erleben. Im größten Teil der Region war jedoch nur eine partielle, also teilweise Sonnenfinsternis zu sehen.

Der Höhepunkt der gesamten Finsternis wird um 06:16 Uhr MESZ in der Timorsee vor der australischen Nordküste erreicht, wo die komplette Verfinsterung eine Länge von 1 Minute und 16 Sekunden erreicht.

Außerordentlich seltenes Schauspiel

Eine "hybride" Sonnenfinsternis entsteht nur dann, wenn der Mond genau so weit von der Erde entfernt ist, dass er die Sonne in den zentralen Bereichen der ihm entgegengewölbten Erdoberfläche gerade eben noch verdeckt

Gleichzeitig sind aber die Regionen am Rand der Erdkugel, in denen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang stattfinden, etwas zu weit vom Mond entfernt, so dass sein scheinbarer Durchmesser dort etwas kleiner ist als der der zu verdeckenden Sonne. Deshalb kann die Finsternis dort nicht total, sondern nur ringförmig erscheinen.

Beide Arten von Sonnenfinsternissen treten also in diesem speziellen Fall nacheinander auf. Sie beginnen ringförmig, werden zur Mitte hin total und enden wieder ringförmig. Hybride Sonnenfinsternisse werden daher auch "ringförmig-total" genannt.

Sie sind extrem selten. Von den weltweit insgesamt 224 Sonnenfinsternissen in diesem Jahrhundert waren 77 partiell, 72 ringförmig, 68 total und nur 7 ringförmig-total.

So können Sonnenfinsternisse erscheinenMehr erfahren
Das könnte Sie auch interessieren
Jahreszeiten im Übergang
Jahreszeiten im Übergang

Jahreszeiten im Übergang

Das erwartet uns im März
Marco Kaschuba Wald
Marco Kaschuba Wald

Nach nassem Winter

So geht es unserem Wald
Alle Tickerbeiträge
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...