WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Rekordanstieg des Meeresspiegels

Im Jahr 2018 fiel der Anstieg des Meerspiegels stärker als in den Vorjahren aus.
Im Jahr 2018 ist der Meeresspiegel außergewöhnlich stark gestiegen. Dies geht aus einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Weltwetterorganisation (WMO) hervor. Der globale Mittelwert lag demnach 3,7 Millimeter über dem Wert von 2017. Der durchschnittliche Anstieg seit 1993 beträgt 3,15 Millimeter pro Jahr.
Die vergangenen vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Die globale Durchschnittstemperatur lag im Jahr 2018 rund ein Grad Celsius über dem Referenzwert für die vorindustrielle Zeit gelegen.
Der WMO-Bericht befasst sich unter anderem auch mit folgenden Auswirkungen des Klimawandels:
Hitze: Infolge des Klimawandels nehmen Hitzewellen zu: Die Zahl der davon betroffenen Menschen stieg von 2000 bis 2016 um geschätzt 125 Millionen. Dies liegt vor allem daran, dass länger andauern als noch früher.
Ozeane: 2018 gab es neue Rekordwerte für den sogenannten Wärmeinhalt der Ozeane. Mehr als 90 Prozent der infolge der globalen Erwärmung vorhandenen zusätzlichen Energie wird von den Ozeanen aufgenommen. Der Wärmeinhalt der Ozeane ist ein Maßstab für den Energiestau.
Gletscher: Laut vorläufigen Analysen des Welt-Gletscher-Beobachtungsdiensts (WGMS) hat die Gletschermasse im Wasserwirtschaftsjahr 2017/18 zum 31. Mal in Folge abgenommen.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...