WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Regional weitere Woche ohne Regen

Das europäische Wettermodell IFS berechnet bis nächste Woche Freitag nur südlich der Donau nennenswerte Niederschläge von 20 bis 100 Liter Regen pro Quadratmeter.
Die Dürre in weiten Landesteilen wird immer extremer: Im Norden und Osten ist so gut wie kein Regen bis mindestens nächste Woche Freitag in Sicht. Nur ganz vereinzelt kann ein Schauer oder Wärmegewitter die Trockenheit ein wenig lindern. An der Nordsee fiel im Juli regional noch kein Tropfen Regen und es scheint nicht ausgeschlossen, dass sich daran bis zum Monatsende nichts ändert.
Im Westen und in der Mitte hat man zumindest am Wochenende etwas Hoffnung auf einen Regenguss, wobei die Niederschlagsmengen von Tag zu Tag von den Wettermodellen heruntergerechnet werden. Auch hier werden nicht alle Regionen in den nächsten sieben Tagen Regen sehen.
Rund um Mockrehna in Nordsachsen herrscht nach langer Trockenheit die Waldbrandgefahrenstufe 5. Das Betreten der Wälder ist damit verboten. Auch im südhessischen Odenwald und in großen Teilen Sachsen-Anhalts herrscht mittlerweile die höchste Gefahrenstufe. Bild: dpa
Lediglich südlich der Donau scheint genug Nass vom Himmel zu kommen, also genau dort, wo man es derzeit noch am wenigsten braucht. Denn in Alpennähe gab es in diesem Sommer am meisten Regen und die Wiesen sind verbreitet noch saftig grün.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...