WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews / Astro /

Neuer Einschlagskrater - Abgestürzte russische Mondfähre entdeckt

17:55
7. September 2023

Neuer Einschlagskrater
Abgestürzte russische Mondfähre entdeckt

Einschlagskrater Luna-25Der Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) der NASA hat den Einschlagskrater aufgespürt, den die abgestürzte russische Mondsonde Luna-25 hinterlassen hat. - © NASA’s Goddard Space Flight Center/Arizona State University

Auf dem Mond gibt es einen neuen Einschlagskrater. Der Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) der NASA hat den Aufschlagsort der im August abgestürzten russischen Mondsonde Luna-25 entdeckt.

Die russische Mondsonde Luna-25, die am 19. August auf dem Mond zerschellte, hat auf der Mondoberfläche einen etwa 10 Meter großen Einschlagskrater hinterlassen. Diesen konnten Wissenschaftler der NASA jetzt durch einen Vorher-Nachher-Vergleich von Aufnahmen des Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) ausfindig machen.

gifIm direkten Bildvergleich der Aufnahmen vom 27. Juni 2022 und 24. August 2023 ist der neue Krater, der beim Einschlag der russischen Mondsonde entstand, gut zu erkennen. - © NASA’s Goddard Space Flight Center/Arizona State University

Die verunglückte Sonde war ursprünglich für eine weiche Landung in der Nähe des Südpols des Mondes vorgesehen, wo große Wasservorkommen vermutet werden. Luna-25 sollte diese auf ihre Eignung für die mögliche Versorgung einer permanent besetzten Mondstation untersuchen, die Russland bis 2040 als Außenposten der Erde auf dem Mond errichten will.

"Signal des Aufbruchs" zerschellt

Bei einem Manöver zur Vorbereitung der Landung geriet die Sonde jedoch außer Kontrolle und stürzte ab. Sie zerschellte rund 400 Kilometer vom ursprünglich geplanten Landeplatz entfernt.

Luna-25 war die erste russische Mondmission seit der Mondsonde Luna-24, die vor fast 50 Jahren im August 1976 erfolgreich mit Bodenproben vom Mond zur Erde zurückkehrte. Sie sollte ein Signal für den Aufbruch der russischen Raumfahrt im Wettlauf um die Erforschung des Mondes sein.

Mondlandung NASADie erste bemannte Landung auf dem Mond liegt bereits über 50 Jahre zurück: Das Foto der NASA-Mission Apollo 11 aus dem Juli 1969 zeigt, wie der Astronaut Edwin Aldrin neben der Landefähre EAGLE Messgeräte auf der Mondoberfläche aufstellt. - © NASA

Im neuen Wettlauf zum Mond hat nun nach den USA und China auch Indien die Nase vorn: Nur wenige Tage nach dem Scheitern der russischen Mission gelang der Raumsonde Chandrayaan-3 der indischen Raumfahrtbehörde ISRO am 23. August 2023 die weiche Landung auf dem Erdtrabanten.

Die Mondphasen 2023Lesen Sie auch
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...