WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Modellgeflüster: Schneefälle am Sonntag?

So sieht die Wetterlage am ersten Advent voraussichtlich aus: Mit milderer Luft, die sich über am Boden liegende kalte Luft schiebt, können Niederschläge in Form von Regen und Schnee entstehen.
Pünktlich zum meteorologischen Winteranfang am 1. Dezember tut sich etwas in der Wetterküche: Zunächst strömt zum Wochenende kalte Polarluft aus Norden zu uns und hält sich dann erst mal. Im Laufe des Wochenendes wird es spannend, denn am ersten Advent mischt voraussichtlich ein Tief beim Wetter mit.
Mit einer Warmfront könnte es dann im Südwesten und Westen Deutschlands zu Niederschlägen in Form von Schnee- und Schneeregen bis ins Flachland kommen.
Das europäische Wettermodell ECMWF kündigt für Sonntag Schneefälle (in rosa Farben) über Teilen Deutschlands an.
Das europäische und das amerikanische Wettermodell sind sich derzeit fast einig, was die Verteilung der voraussichtlichen Schneefälle betrifft. Beide Modelle zeigen das Tief über Südwesteuropa und berechnen dazu für Sonntag eine Warmfront über dem Südwesten Deutschlands mit Niederschlägen als Schnee und Schneeregen recht ähnlich.
Das amerikanische Wettermodell GFS lässt die Niederschläge am Sonntag etwas später aufziehen.
Danach können im Laufe des Sonntags in Deutschland von Frankreich her Niederschläge aufziehen, die zunehmend in Schnee übergehen. In den westlichen und südwestlichen Mittelgebirgen könnte es dann kräftig schneien. Aber selbst bis ins Flachland sind Schneeflocken nicht ausgeschlossen.
Sicher ist diese Entwicklung allerdings noch längst nicht. Erst im weiteren Wochenverlauf wird es möglich sein, genaue Vorhersagen zu treffen. Die Möglichkeit für erste Schneefälle bis in tiefe Lagen ist jedoch erstmals in diesem Winterhalbjahr vorhanden.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...