WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Mistral: Am Mittelmeer droht Sturm

An der Südküste Frankreichs und im westlichen Mittelmeer droht in den kommenden Stunden ein heftiger Sturm. In der Windanimation ist zu sehen, wie stark der Wind in Bodennähe im Mittel wehen wird. Rote Farben kennzeichnen Windgeschwindigkeiten von mehr als 80 Kilometer pro Stunde.
Auch orkanartige Böen über 100 Stundenkilometer können nicht ausgeschlossen werden. Bei dem Sturm handelt es sich um den sogenannten Mistral, ein rauer, meist trockener und kühler Fallwind im südfranzösischen Rhonetal.
Dieser Wind ist teils noch mehrere Hundert Kilometer weit entfernt auf dem offenen Mittelmeer zu spüren. Außerdem türmen sich die Wellen zwischen Mallorca, Marseille und Sardinien dann häufig meterhoch auf.
Der Mistral wühlt seit Montagnachmittag das Wasser zwischen Südfrankreich, Mallorca und Sardinien auf. Dabei müssen Segler teils mit über fünf Meter hohen Wellen rechnen.
Der Mistral entsteht, wenn hoher Luftdruck über dem Atlantik herrscht und gleichzeitig ein Tief über der Nordsee liegt. In dem von Nord nach Süd verlaufenden Rhonetal werden die bei dieser Druckverteilung herrschenden nördlichen Winde zwischen den Bergen der Cevennen und dem westlichen Alpenbogen verstärkt ("Kanalisierungs- oder Düseneffekt").
Damit Sie bei Ihrem Segeltörn keine bösen Überraschungen erleben, können Sie sich vorab in der Rubrik Segelwetter über die Windverhältnisse und Wellenhöhen informieren:
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...