WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterTicker /

Lästige Plagegeister: Nach dem Regen kommen in der Südwesthälfte Deutschlands die Mücken

10:38
26. Mai 2024

Lästige Plagegeister
Nach "Regenzeit" kommen die Mücken

Eine Mücke auf dem Arm eines Menschen

Nach nassen Wochen in der Südwesthälfte Deutschlands haben sich dort vielerorts Tümpel und Pfützen gebildet. Bei steigenden Temperaturen sind diese optimale Brutplätze für Stechmücken.

Die blutsaugenden Plagegeister legen ihre Eier mit Vorliebe in stehendes Wasser oder Schlamm. Der Mückennachwuchs schlüpft dann nach etwa zwei Wochen.

Schon gewusst?

Auch im Garten finden Mücken reichlich Orte für die Eiablage. Regentonnen sind ein beliebter Anziehungspunkt und sollten möglichst abgedeckt werden. Untersetzer von Kübelpflanzen regelmäßig zu leeren, ist ebenfalls sinnvoll. Ein Springbrunnen im Gartenteich verhindert, dass sich dieser in eine Brutstätte verwandelt.

Abschreckend auf Mücken sollen übrigens einige Kräuter wirken: Die Gerüche von Minze, Lavendel, Zitronenmelisse, Basilikum, Rosmarin, Thymian und Tomaten mögen die Störenfriede nicht.

Was Sie sonst noch gegen Mücken tun können und welche Hausmittel bei Mückenstichen helfen, lesen Sie hier:

Effektive Tipps gegen MückenMehr erfahren
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...