WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews / Klimawandel /

Kollabiert der Golfstrom durch den Klimawandel? - Neue Studie steht in der Kritik

09:17
7. September 2023

Neue Studie in der Kritik
Klimawandel: Kollabiert der Golfstrom?

Der Golfstrom ist Teil eines komplexen Systems von Meeresströmungen.Der Golfstrom ist Teil eines komplexen Systems von Meeresströmungen. Tiefen- und Oberflächenströmungen treiben ihn an.

Der Golfstrom hat einen großen Einfluss auf unser Klima und gilt als Zentralheizung Europas. Der Klimawandel wirkt sich auf die warme Meeresströmung aus. Eine kürzlich veröffentlichte Studie erwartet daher einen Zusammenbruch der sogenannten atlantischen Umwälzzirkulation. Dafür gibt es jedoch Kritik.

Die Ende Juli veröffentlichte Studie dänischer Wissenschaftler (1), die um die Mitte des Jahrhunderts und spätestens bis 2095 mit einem Kollaps der atlantischen Umwälzzirkulation rechnet, wird in der Wissenschaft kontrovers diskutiert.

Dr. Levke Caesar, Ozeanforscherin an der Universität Bremen: "Es ist in diesem Zusammenhang wichtig, zwischen dem Golfstrom und der atlantischen Umwälzzirkulation, auch Golfstromsystem genannt, zu unterscheiden."

"Der Golfstrom ist eine windgetriebene Strömung, die an der Ostküste der USA entlangfließt, sich bei etwa 40 Grad nördlicher Breite von dieser löst und Richtung Atlantikmitte fließt, ab dort wird dann vom Nordatlantikstrom gesprochen."

"Das Golfstromsystem beziehungsweise die atlantische Umwälzzirkulation bezeichnet den nordwärts gerichteten Transport von warmen, salzhaltigen Oberflächenströmungen und die südwärts gerichtete Rückströmung in der Tiefe und erstreckt sich über die gesamte Länge des Atlantiks. Golfstrom und Golfstromsystem überschneiden sich zwar, sind aber nicht identisch."

Golfstrom: Die Zentralheizung EuropasMehr erfahren

Dr. Caesar weiter: "Zukunftssimulationen von Klimamodellen zeigen allesamt eine Abschwächung des Golfstromsystems über den Verlauf des 21. Jahrhundert, wobei das Ausmaß der Abschwächung auch von der Menge der zukünftigen Kohlenstoffdioxidemissionen abhängt und bis zum Jahr 2100 bei etwa 30 bis 45 Prozent liegt."

"Es gibt nur sehr, sehr wenige Modelle, die einen Zusammenbruch des Golfstromsystems vor 2100 simulieren. Deshalb sind wir relativ sicher, dass die Wahrscheinlichkeit dafür gering ist."

Was wären die Folgen?

  • Ein Zusammenbruch des Golfstromsystems gilt als einer der Kipppunkte im Klimasystem. Das bedeutet, dass sich dadurch das Klima regional nachhaltig und unumkehrbar ändern würde.

  • Eine Abschwächung hätte gewaltige Auswirkungen auf das Klima in Europa. Da das Golfstromsystem allerdings sehr komplex ist, sind auch die Folgen einer Veränderung nicht eindeutig vorherzusehen und noch Gegenstand der Forschung.

Viele Studien legen nahe, dass sich durch einen schwächeren Nordatlantikstrom die Wetterlagen bei Grönland und auf dem Nordatlantik verändern könnten. Das hätte große Auswirkungen auf unser Klima. Sturmtiefs würden ihre Zugbahn und damit die Verteilung der Niederschläge verändern.

Stürme auf dem Atlantik werden bei einem schwachen Golfstrom wahrscheinlich seltener.Stürme auf dem Atlantik werden bei einem schwachen Golfstrom wahrscheinlich seltener.

Eine mögliche Folge wäre, dass in Mitteleuropa dadurch weniger Regen ankommt. Eine andere Studie (2) geht davon aus, dass ein schwächelnder Nordatlantikstrom Hitzewellen in Europa begünstigen könnte.

Wie wirkt sich der Klimawandel auf den Nordatlantikstrom aus?

Ein Temperaturanstieg setzt eine Kette von Reaktionen in Gang, die letztlich zu einer Abschwächung des Nordatlantikstroms führen. Dabei spielt vor allem der Süßwassereintrag in den Nordatlantik eine Rolle. Zum einen geschieht dies durch das Abschmelzen von Eis und Gletschern auf Grönland.

Klimawandel und GolfstromMehr erfahren

Zum anderen nehmen durch generell wärmeres Meerwasser die Niederschläge zu. Das salzhaltige Wasser wird quasi ‚verdünnt‘ und sinkt aufgrund seiner geringeren Dichte nicht mehr so stark ab. Infolgedessen schwächt sich das System ab.

Faktencheck
Das Golfstromsystem schwächt sich durch den Klimawandel ab.
Ein Kollaps ist in diesem Jahrhundert unwahrscheinlich.
Eine Abschwächung hat bereits gewaltige Folgen für unser Klima, egal in welche Richtung.

Erfassungen der nordatlantischen Zirkulation gibt es allerdings erst seit 2004. Um eine gesicherte Aussage zu klimabedingten Veränderungen zu treffen, ist dieser Zeitraum noch zu kurz (3).

Hintergrund: Eine gigantische Wärmepumpe

Der Golfstrom ist eine der größten und schnellsten Meeresströmungen unseres Planeten: Er transportiert warmes Wasser aus dem Golf von Mexiko entlang der Ostküste der USA und setzt sich mit dem Nordatlantikstrom in Richtung Europa bis in den arktischen Ozean fort.

Schon gewusst?

Ohne den Golfstrom wäre das Klima in weiten Teilen Europas im Schnitt rund zehn Grad kälter.

Hauptsächlich von den Westwinden auf dem Nordatlantik angetrieben, versorgt dieser mächtige Strom weite Teile Europas mit gigantischen Mengen an Wärmeenergie. Er liefert uns etwa so viel Energie wie eine Million Kraftwerke. Ohne den warmen Nordatlantikstrom wären vor allem die Winter in Europa deutlich kälter und weite Teile der Ostsee würden im Winter zufrieren.

Die Inhalte des Beitrags berufen sich auf folgende Quellen:

(1) Warning of a forthcoming collapse of the Atlantic meridional overturning circulation

(2) Drivers of exceptionally cold North Atlantic Ocean temperatures and their link to the 2015 European heat wave

(3) Sachstandsbericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC)

Das könnte Sie auch interessieren
Polarlicht über Barth
Polarlicht über Barth

Nur mit Kamera sichtbar

Fotos: Polarlichter über Deutschland
aurora
aurora

Eindrucksvolle Aurora

Polarlichter von Norwegen aus gesehen
Alle Tickerbeiträge
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...