WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Hochwasser: Rheinpegel steigen noch

Die Feuerwehr hat in den Koblenzer Stadtteilen Neuendorf und Wallersheim Abschnitte einer mobilen Hochwassermauer aufgebaut. Der Wasserstand am Zusammenfluss von Rhein und Mosel in Koblenz bleibt mit 6,68 Meter noch bis morgen auf hohem Niveau und wird ab morgen sinken. Bild: dpa
Überschwemmungen in Folge des Hochwassers an vielen Flüssen bereitet mehreren Regionen weiterhin erhebliche Probleme. So müssen die Menschen im Raum Koblenz heute mit Einschränkungen rechnen. Abschnitte der Bundesstraßen 42 und 49 sind weiter gesperrt. Dies gilt auch für mehrere Land- und Kreisstraßen.
Der Wasserstand der Mosel geht seit gestern wieder zurück, nachdem er am Abend einen Höhepunkt von 7,87 Meter erreicht hat.
Die Sperrung der Stadtautobahn in Saarbrücken wurde indes wieder aufgehoben. In der Gemeinde Aach im Kreis Trier-Saarburg, die in der Nacht zum Dienstag überschwemmt worden war, normalisierte sich die Lage.
Am Niederrhein steigen die Wasserstände noch. Mehrere Städte sperrten Wege und Parkplätze in Ufernähe. In Düsseldorf wurden Schieber geschlossen, damit kein Rheinwasser in die Düssel floss.
Auf Deutschlands längstem Fluss müssen Schiffe ihre Geschwindigkeit drosseln. Einschränkungen werden voraussichtlich auch für Bereiche bei Düsseldorf und Duisburg verhängt.
Die Pegel am Niederrhein steigen weiter. In Köln wird bereits heute ein Höchststand von etwa 8 Meter erreicht. Am Oberrhein sinken dagegen die Wasserstände schon deutlich.
Die Hochwasserlage entspannt sich am Rhein erst ab Samstag. Allerdings ist in der kommenden Woche erneut mit kräftigen Regenfällen und Sturm zu rechnen, sodass sich die Situation wieder zuspitzen kann. Wie viel Niederschlag letztendlich zusammenkommt, steht aber noch nicht fest.
(WO/dpa)
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...