WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Heftige Überflutungen in Norditalien

Schwere Überschwemmungen halten den Nordwesten Italiens in Atem: Sintflutartige Regenfälle haben am Montag und Dienstag im Piemont und Ligurien Bahntrassen, Straßen, zwei Autobahnkreuze sowie unzählige Häuser überflutet. In Genua ertrank ein Taxifahrer, nachdem er von den Wassermassen mitgerissen wurde.
An den Flüssen Orba und Bormida brachen Deiche. In der Folge wurden zwischen Mailand und Genua einige Städte und Dörfer unter Wasser gesetzt. Auch eine Brücke bei Capriata brach aufgrund des extremen Hochwassers des Orba zusammen. Viele Bahnverbindungen und Straßen sind noch immer unterbrochen.
Ein Hochhaus muss nach einem Erdrutsch in Masone bei Genua evakuiert werden.
In Campo Ligure bei Genua zerstörte ein Erdrutsch eine Kirche. In den vergangenen Stunden hat sich die Lage etwas entspannt, da der Regen nachgelassen hat. In nur 24 Stunden hat es in der Stadt Gavi bei Genua mit 450 Liter pro Quadratmeter am meisten geregnet. Das entspricht fast dem mittleren Jahresniederschlag von Berlin.
Warum es gerade im Herbst am Mittelmeer so viele Unwetter gibt, erklärt Verena Leyendecker im neuen Video:
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...