WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Halbschattenfinsternis des Mondes

Heute Abend ist eine Mondfinsternis zu beobachten. Doch man muss genau hinschauen: Der Mond tritt lediglich in den Halbschatten der Erde, wodurch er sich nur in einen zarten, grauen Schleier hüllt. Denn es handelt sich diesmal um eine Halbschatten-Mondfinsternis, bei der sich der Mond in den Schatten der Erde schiebt.
Sobald sich unser Erdtrabant zu zwei Dritteln im Halbschatten befindet, ist die Mondfinsternis auch fürs bloße Auge sichtbar. Kurz nach 20 Uhr ist die Halbschatten-Mondfinsternis am deutlichsten. Allerdings sind die Wetteraussichten dafür nicht die besten.
Bei einer totalen Mondfinsternis zieht der Mond durch den Kernschatten der Erde, dabei verfinstert er sich aus Erdperspektive gesehen. Zieht der Mond dagegen nur durch den Halbschatten der Erde, legt sich ein leichter, grauer Schatten über den Mond - er wird dabei nicht komplett verfinstert.
Was wir von der Erde aus bei einer Halbschattenfinsternis wahrnehmen können, ist ein nicht ganz so heller Vollmond wie gewöhnlich.
Der Vollmond im Januar, auch "Wolfsvollmond" genannt, wird gegen 16:40 Uhr am östlichen Horizont im Sternbild der Zwillinge aufgehen. Unser Erdtrabant schleicht sich in den von unserem Planeten projizierten Dämmerungskegel ab 18:07 Uhr ein. Der Höhepunkt des Himmelsschauspiels ist um 20:10 Uhr.
Die besten Chancen, die Halbschatten-Mondfinsternis zu beobachten, hat man im Nordwesten und an der Nordsee. Dort ist der Himmel am Abend aufgeklart. In den anderen Landesteilen trüben dagegen zumeist dichte Wolken den Blick in den Himmel. Größere Wolkenlücken sind dort kaum drin.
Update von 20 Uhr: Das WetterRadar-Bild vom Abend zeigt nur vom Niederrhein bis zur Nordsee weitgehend klaren Himmel. Dort kann man die Mondfinsternis gut beobachten. Sie ist allerdings nur wenig auffällig, weil die Erde diesmal nur durch den Halbschatten des Mondes läuft.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...