WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Große Waldschäden nach Dürrejahr

Fichtenholz stapelt sich im Söhrewald östlich von Kassel. Borkenkäfer und Stürme haben den Wäldern und dort insbesondere Fichtenforsten stark zugesetzt. Bild: Uwe Zucchi/picture alliance/dpa
Den deutschen Wäldern geht es nicht gut: Stürme und Dürre haben seit Anfang 2018 so viele Bäume in Deutschland geschädigt, dass nach Schätzungen der Bundesregierung 114.000 Hektar Wald neu aufgeforstet werden müssen. Das entspricht einer Fläche von fast 160.000 Fußballfeldern oder etwas mehr als einem Drittel der Fläche des Saarlandes.
Experten gehen davon aus, dass es eine Generation dauern wird, bis die Bäume nachgewachsen sind. Die Baumschäden im Zeitraum von Januar 2018 bis März 2019 sind etwa zu einem Drittel auf Sturm und zu zwei Dritteln auf Borkenkäfer zurückzuführen. Die Insekten haben sich massenweise vermehren können.
Besonders stark betroffen sind Fichten. Ein hohes Risiko von Borkenkäfern besteht in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Thüringen.
Die ernüchternde Lage im Fichtenwald hat sich Björn Goldhausen für uns einmal angeschaut:
(WO/dpa)
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...