WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Fotos: Regenfluten in Ägypten


Mindestens zwölf Menschen sind bei schweren Überschwemmungen in Ägypten ums Leben gekommen. Ungewöhnlich heftige Regenfälle setzten im Süden und Osten des Wüstenstaats ganze Landstriche unter Wasser. Viele Straßen, darunter auch Autobahnen, wurden überflutet, sodass der Verkehr wie hier in Asyut teilweise zusammenbrach.
In Shoag nördlich von Luxor rissen die Regenfluten mehrere Busse mit und kippten einige um. In der Folge starben sechs Passagiere und 24 weitere Menschen wurden verletzt. Viele Autofahrer steckten zudem in den Wassermassen fest. Die meisten ägyptischen Städte haben keine ausreichende Kanalisation, sodass die Wassermassen nur oberflächlich abfließen können.

Auch im Süden Israels kam es nach Gewittergüssen zu Überschwemmungen. In dem Badeort Elat standen ganze Stadtteile unter Wasser, auf den Straßen ging nichts mehr. Viele Flüge wurden gestrichen oder umgeleitet.

Verantwortlich für die Unwetter war ein kleines Tief, das vor allem in höheren Luftschichten ausgeprägt und mit Kaltluft angefüllt war. Dabei verwirbelte es warme Mittelmeerluft mit Wüstenluft. Zusätzlich führte der große Temperaturunterschied zum derzeit noch warmen Wasser des Mittelmeers und Roten Meers dazu, dass sich Quellwolken rasch zu Regengüssen und Gewittern ausbauten.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...