WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews /

Flüchtiges festhalten: Tipps zum Tag der Naturfotografie

08:24
15. Juni 2024

Flüchtiges festhalten
Tipps zum Tag der Naturfotografie

Ein Regenbogen spannt sich über einen Ort© Simone Eicker via Uploader

Heute ist der Tag der Naturfotografie. Bei Profi- und Hobbyfotografen dreht sich also alles darum, die Schönheit der Natur ins rechte Licht zu rücken.

Natürlich lohnt es sich auch an jedem anderen Tag, mit der Kamera loszuziehen und Augenblicke festzuhalten, die ebenso faszinierend wie flüchtig sind – besonders wenn’s ums Wetter geht.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: WetterRadar hilft beim Timing

Ob ein faszinierender Regenbogen wie auf unserem Userfoto, spektakuläre Wolkengebilde, dramatische Gewitter, geheimnisvoller Nebel oder magisches Morgenrot – das Ablichten von Wetterphänomenen verlangt nicht nur Talent, sondern vor allem das richtige Timing.

Bei Letzterem kann das WetterRadar eine große Hilfe sein, denn es hilft Fotografen, genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.

Am Sonntag zeigt das WetterRadar im Westen einige Schauer. Ideal um zum Beispiel Regenbögen zu fotografieren. Am Sonntagnachmittag zeigt das WetterRadar im Westen einige Schauer. Ideal um zum Beispiel Regenbögen zu fotografieren.

Beim wechselhaften Wetter in den nächsten Tagen wird in Deutschland der eine oder andere Regenbogen auftauchen. Idealerweise sollten man dazu in den späteren Nachmittagsstunden losziehen, denn zur Mittagszeit ist im Sommer kein Regenbogen sichtbar.

Wann, wie und mit welchen Hilfsmitteln sie Regenbögen am besten fotografieren, erklärt unser WetterFotograf:

So fotografieren Sie RegenbögenMehr erfahren
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...